25.04.13 06:23 Uhr
 570
 

Menschenrechte/Rassismus: Deutschland muss vor der UN Rede und Antwort stehen

Deutschland muss am heutigen Donnerstag vor der UN unter anderem wegen Menschenrechte, Rassismus, mangelnde Chancen für Frauen und Einwanderer sowie Rassendiskriminierung durch Behörden Rede und Antwort stehen. An die 100 Länder wollen Deutschland kritische Fragen stellen.

Der FDP-Politiker Markus Löning erwartet eine lange Mängelliste. Etwa 50 deutsche Nichtregierungsorganisationen kritisierten Deutschlands Bericht über Menschenrechte als viel zu beschönigt. Laut der Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte muss der Rassismus stärker bekämpft werden.

Auch einige EU-Länder sehen in Deutschland Nachholbedarf bei Menschenrechten. Großbritannien möchte wissen, was Deutschland gegen die Diskriminierung ethnischer Minderheiten zu tun gedenkt. "Deutschland wird gegrillt", so ein afrikanischer Diplomat über die Überprüfung Deutschlands vor der UN.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, UN, Rassismus, Rede, Antwort
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 06:24 Uhr von Jakko
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Für das Beschönigen ist die Regierung doch berühmt.
Kommentar ansehen
25.04.2013 06:44 Uhr von Shifter
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Von dem Autor sind ja keine anderen News zu erwarten.
Die Sache selbst ist totaler Unsinn, wenns hier ein Problem gibt dann das Ausländer zuviel dürfen und Deutsche sich anpassen müssen
Kommentar ansehen
25.04.2013 06:47 Uhr von luanshya
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Laber-Aal

Erbärmliche Hetzbacke, beißt die Hand die dich füttert.
Kommentar ansehen
25.04.2013 07:17 Uhr von Phyra
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
"mangelnde Chancen für [...] Einwanderer"
ist doch kein wunder, wir sehen doch an haberal andauernd wieviele fehler und vorallem wie oft er den sinn einer aussage in wissenschaftsnews veraendert weil er sie nicht versteht, da ist es doch kein wunder, dass sie weniger chancen haben, als leute die dies verstehen O_o
Kommentar ansehen
25.04.2013 08:43 Uhr von namronbilly
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Tipp: Lest Euch die Quelle durch!
Denn was der Autor, wohl aus propagandistischer und deutschenfeindlicher Sicht heraus verschweigt, ist die Tatsache, dass jedes Land alle vier Jahre sich diesen Fragen vor der UN stellen muss.

"Denn auch für Deutschland gilt, was seit 2007 für sämtliche 193 UN-Mitgliedsstaaten Pflicht ist: Alle vier Jahre müssen sie bei den Vereinten Nationen Rechenschaft über die Menschenrechtssituation in ihren Ländern ablegen - und sich dabei selbst die peinlichsten Fragen und Anmerkungen gefallen lassen."
Kommentar ansehen
25.04.2013 08:45 Uhr von JuTuPeaY
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Was eine scheiß news... schon nach den ersten seiten der quelle merke ich das er ein - für die news verdient hat
Kommentar ansehen
25.04.2013 09:34 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Es kommt halt auf die Quelle an und es ist zu vermuten, daß der Autor hier seit gestern nichts mehr in der anderen News gesagt hat, bis er eine Quelle gefunden hat, die genau das aussagt was er gerne hätte. DTJ - hm - bist Du da auch Autor?

Autor - nicht falsch verstehen - aber ich hasse Hetze - egal von wem. Und Du hetzt immer bewusst.

Und um mal zu zeigen was Du versuchst hier eine ältere News von irib "UN-Menschenrechtsrat: Türkei missbraucht Anti-Terror-Gesetz" http://german.irib.ir/...



[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 10:39 Uhr von Nothung
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann doch Ausländern nur abraten, nach Deutschland zu emigrieren. Bei dem hier herrschenden Rassismus und der Chancenlosigkeit für hochqualifizierte Zuwanderer. Konstantin, wann gehst du ins gelobte Heimatland zurück?
Kommentar ansehen
25.04.2013 10:59 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann aber auch Ausländern nur abraten in die Türkei zu gehen, denn im Stile von Haberal muss man ja folgende News aus 2012 noch als Ausgleich anfügen:

Deutsch-Türkische Nachrichten
"Türkei: Zum dritten Mal in Folge die meisten Menschenrechts-Verletzungen Europas"
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
"Türkei vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt"
http://www.connection-ev.de/...

AMNESTY REPORT 2012 - TÜRKEI
http://amnesty.de/...

Ich könnt noch stundenlang so weiter kopieren.
Kommentar ansehen
25.04.2013 11:30 Uhr von Herr-Heptamer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News ist ein excelentes Beispiel dafür wie Bildjournalismus betrieben wird. Man nimmt eine Quelle, lässt einige Dinge weg, stellt ein paar Sätze um und schon wird eine Aussage komplett ins Gegenteil verkehrt.
Pfui!
Kommentar ansehen
25.04.2013 13:25 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal

Na also, geht doch. Hast es am Ende ja doch eingesehen.


@Thema

Würde ja gerne mal wissen, welcher kerndemokratische, rechtsstaatliche afrikanische Staat diesen Diplomaten entsendet hat, der sich solche Statements leisten kann. Muss ein brillianter Zyniker sein, der gute Mann.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 14:16 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder benutzt Du Hetzte - es ist einfach widerlich, denn Du schreibst es immer wieder bewusst falsch.

Deutschland musste sich nicht wegen den NSU-Morden verantworten. Du schreibst es immer wieder und wieder bewusst falsch und hetzerisch. Du tust immer so als wenn Deutschland deswegen vor der UN stand.

Es ist nicht damit zu vergleichen das die Türkei sich gegenüber dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verantworten musste.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 14:26 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mäh. Die kleine Kerze der Hoffnung, brutalstmöglich ausgeblasen. Schade.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?