25.04.13 06:09 Uhr
 279
 

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund schießt Real Madrid ab

Borussia Dortmund hat im Hinspiel des Champions-League-Halbfinales die Tür zum Finale weit aufgestoßen. Die Dortmunder fegten Real Madrid mit 4:1 vom Platz.

Alle vier Tore der Dortmunder wurden von Robert Lewandowski geschossen. Das Ehrentor für die Spanier schoss Cristiano Ronaldo.

Nach dem Auftritt der Dortmunder und der Münchner Bayern, die Barcelona mit 4:0 besiegten, wird ein deutsch-deutsches Champions-League-Finale immer wahrscheinlicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Champions League, Real Madrid
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2013 06:17 Uhr von Jakko
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Freu mich jetzt schon auf die Schlagzeilen:
"Krauts invation in London".
Und jetzt noch den FC Hollywood abschießen.

[ nachträglich editiert von Jakko ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 06:41 Uhr von Krawallbruder
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Echt der Wahnsinn... Wofür die Bayern drei Spieler brauchen, dass schafft beim BVB ein Mann.

Respekt und jetzt holt den Henkelpott nach Dortmund :)!!!

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 08:14 Uhr von BerndS.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch an Dortmund!

ABER: das Gegentor kann noch weh tun. Ein 4:0 wäre besser. Hoffe die bleiben bei den Tatsachen und denke nicht, dass Sie schon im Finale sind.

Das gilt für beide deutschen Mannschaften.
Kommentar ansehen
25.04.2013 09:15 Uhr von thor76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Hammerspiel vom BVB. Noch sind sie nicht durch. Noch gibt es ein Rückspiel. Wenn sie so auftreten wie im Hinspiel, sollte es der BVB klar machen.
Kommentar ansehen
25.04.2013 09:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Saugeil!

Wenn man die Spieler hinterher in den Interviews gehört hat, glaube ich nicht, dass sie das Rückspiel schon abhaken, sondern auch dort konzentriert spielen werden.

Auch wenn man vorsichtig sein muss, da weder Barca noch Real zu unterschätzen sind, stehen die Chancen für ein deutsches Finale in der CL ausgesprochen gut. Ich hatte es fast nicht zu träumen gewagt....

Glückwunsch nochmal aus Bayern! Einmal drücke ich noch die Daumen, danach muss der BVB selber klarkommen ;-)


Interessant die Seitenhiebe hier auf Bayern. Naja, Neid muss man sich echt erarbeiten....
Kommentar ansehen
25.04.2013 10:33 Uhr von Enny
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
DAS war Fußball vom allerfeinsten. Besser geht nicht. Eine wahre Glanzvorstellung des BVB gegen den ´großen´ Verein Real Madrid.
Gestern wurde Geschichte geschrieben. Und es geht weiter.
Ganz grosses Kino
Kommentar ansehen
25.04.2013 12:17 Uhr von Faceried
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Vier verdiente Tore.
Und nicht wie beim Bayern-Barca Spiel durch Fehlentscheidungen des Schiris entstanden.
Kommentar ansehen
25.04.2013 18:29 Uhr von Krawallbruder
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Echt geil wieviel angepisste Bayern-Fanboys hier Minuse verteilen :D

Nur her damit, solange es euch den Frust nimmt zweiter in der CL zu werden unterstütze ich euch Weißwurstäquatorianer gerne :D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?