24.04.13 21:58 Uhr
 470
 

Die Grünen: Kuriose Änderungsanträge für das Wahlprogramm

Bei den Grünen sind zum Wahlprogrammsparteitag insgesamt 2.600 Änderungsanträge eingegangen. Davon sind einige wirklich kurios.

So fordert Karl Bär vom Kreisverband Miesbach, dass man die Wähler und Wählerinnen im Wahlprogramm-Entwurf duzen sollte. Der Kreisverband Vorpommern-Greifswald will die Formulierung "es braucht" aus dem Programm entfernen und zum Beispiel durch "das setzt voraus" ersetzen.

Die Grüne Jugend will Nutzhanf und Mohn für Agrarbetriebe liberalisieren, weil beide Pflanzen ein hohes wirtschaftliches Potenzial hätten. Der Kreisverband Osnabrück-Stadt will ein Inhaltsverzeichnis in das Programm einfügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Änderung, Antrag, Wahlprogramm
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN