24.04.13 21:48 Uhr
 578
 

Käufliche akademische Grade: Staatsanwaltschaft führt bundesweit Razzien durch

Nachdem die Lübecker Staatsanwaltschaft die Wohnung und den Arbeitsplatz der Journalistin Eva Ihnenfeldt wegen eines gekauften Ehrendoktor-Titels des MDLC-Instituts durchsucht hat, den sie aus Jux von ihren Kindern bekommen hatte (ShortNews berichtete), gehen die Razzien landesweit weiter.

Die Staatsanwaltschaft in Lübeck untersucht an die hundert Verfahren und stellt Anträge auf die Beschlagnahmung von Computern. In Deutschland stehen Redaktionsräume unter besonderem Schutz.

Laut Staatsanwaltschaft wurde der Arbeitsplatz der Journalistin Eva Ihnenfeldt versehentlich durchsucht. Laut dem Amtsgericht hieß es, die Durchsuchung sei "sicherlich verhältnismäßig". "Denn eine Durchsuchung dient auch der Entlastung der Verdächtigen. Und anders kommt man an die Beweise nicht ran".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrug, Titel, Staatsanwaltschaft, Durchsuchung, Ehrendoktor
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Kinderschänder-Rase: Deutsche (wer sonst?) vergewaltigen gerne kleine Kinder