24.04.13 20:54 Uhr
 241
 

Fall Gustl Mollath: Untersuchungsausschuss wurde beschlossen

Im Fall des womöglich zu Unrecht als psychisch krank eingeschätzten und anschließend in eine Psychiatrie zwangseingelieferten Gustl Mollath (ShortNews berichtete mehrfach) kam es am heutigen Mittwoch zu einer erneuten Wende. Im Landtag wurde nun der Gründung eines Untersuchungsausschusses zugestimmt.

Freie Wähler und Grüne drängten bereits seit Wochen auf den Beschluss und nun stimmte auch die Koalition aus CSU und FDP dem Antrag zu. Ausschussvorsitzender wird das CSU-Mitglied Florian Hermann.

Ziele der Untersuchungen werden der Fall Mollaths und die Rolle der Justizministerin Merk sein. Erste Zeugenvernehmungen sollen am 14. Mai stattfinden. Auch Gustl Mollath selbst könnte hierzu in den Zeugenstand geladen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, Psychiatrie, Untersuchungsausschuss, Gustl Mollath
Quelle: www.br.de
<