24.04.13 19:10 Uhr
 157
 

Schleswig-Holstein: Rechts- und Linksextreme weiter auf dem Vormarsch

Der Innenminister von Schleswig-Holstein, Andreas Breitner, hat berichtet, dass es immer mehr gewaltbereite Rechtsextremisten im Land gebe. So habe sich die Zahl der gewaltbereiten Rechtsradikalen um 30 auf 620 erhöht.

Waren im Jahr 2011 noch 1.220 Personen dem rechtsextremen Kreis zugeordnet worden, so stieg diese Zahl um 50 auf 1.270 Personen. Die Straftaten von Rechtsextremen ging dagegen 2012 auf 533 zurück. Das waren 28 Delikte weniger als im Jahr 2011.

"Allerdings ist die Zahl der gewaltbereiten Linksextremisten nicht in gleichem Umfang zurückgegangen", so Breitner weiter. Die autonome Szene konnte altersbedingte Fluktuationen durch Neuzugänge ausgleichen. Straftaten seien dabei "Bestandteil des politischen Kampfes", so Breitner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schleswig-Holstein, Rechtsextremismus, Vormarsch, Linksextremismus
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
USA: Trump nimmt Arbeit mit Dekret gegen Obamas Gesundheitsreform auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2013 20:02 Uhr von NoPq
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, prügelnde Autonomenhorden, die durch die Straßen ziehen und ständig und überall offen mit Gewalt drohen.. Wer kennt sie nicht?

http://www.gamer.ru/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?