24.04.13 18:03 Uhr
 689
 

Syrien: Minarett der weltberühmten Umayyaden-Moschee zerstört

In Aleppo wurde am heutigen Freitag das Minarett der Umayyaden-Moschee zerstört. Augenzeugen berichten, dass das Bauwerk nur noch ein Haufen Trümmer ist. Rebellen behaupten, die Regierungsarmee hätte den Gebetsturm zerstört.

Die Umayyaden-Moschee, die größte Moschee in Aleppo, ist weltberühmt. Sie steht auf der UNESCO-Welterbeliste. Teile der Moschee wurden in den letzten beiden Jahren bereits beschädigt, aber das Minarett war bislang unversehrt geblieben.

Die Moschee war in den letzten Monaten in Händen der Rebellen und wurde hart umkämpft. Die Rebellen berichteten, sie konnten vor der Zerstörung des Minaretts noch antike Koranschriften retten und an einem sicheren Ort verstecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, Moschee, Zerstörung, Minarett
Quelle: au.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2013 18:35 Uhr von Perisecor
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
So viel ist der Islam - und zwar allen dort, egal ob Moslems oder Regierungstruppen - wert, wenn es also darauf ankommt. Dann wird so eine Moschee schonmal zur Basis und zum Kampfgebiet.

Aber sonst einen auf dicke Hose, tolle Religion und so machen.
Kommentar ansehen
24.04.2013 22:04 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man soll eben keine Götter neben sich haben und auch nicht ihre Stätten. Die Abbildung Mohammeds ist schon eine Sünde, wahrscheinlich jetzt auch die Gebetshäuser.
Kommentar ansehen
26.04.2013 22:39 Uhr von Mahmoud_25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Ich bezweifle das du auch nur den hauch einer Ahnung hast, wie es da unten zu geht. die Rebellen feuern nicht aus den Minaretten, allerdings werden fast alle Moscheen die Regime Gegner beherbergen einfach zerbombt. Völlig egal wer da zuflucht sucht.

Und das schreibt jemand der letztes Jahr im Libanon direkt vor Ort mit den Flüchtlingen gesprochen hat.
Kommentar ansehen
30.04.2013 20:20 Uhr von Memphis87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibt ein Jude einen Kommentar zum Islam ab.......

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?