24.04.13 16:25 Uhr
 5.613
 

Dülmen: Betrüger bezahlt mit 30-Euro-Schein - Kassiererin gibt Wechselgeld heraus

In einem Discounter in Dülmen hat ein dreister Betrüger Tabakwaren mit einem 30-Euro-Schein bezahlt.

Die Angestellte an der Kasse bemerkte den Betrug nicht sofort und gab dem Mann sein Wechselgeld wieder. Da sie das Verhalten des Mannes merkwürdig fand, schaute sie sich den Schein genauer an und bemerkte die Fälschung.

Sie lief noch hinter dem Mann her. Doch dieser suchte bereits auf einem Fahrrad das Weite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrüger, Dülmen, Wechselgeld
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2013 16:31 Uhr von NoPq
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Fail ^^ Sowas passiert, muss man sportlich sehen. Ist ja glücklicherweise auch keine große Summe.
Kommentar ansehen
24.04.2013 16:38 Uhr von Saufhaufen
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Alter Hut, wo is die NEWs ? das gabs schon zu reichsmarkzeiten und sicher schon vorher
schon im neandertal hat einer statt mit einem stein mit einem harten kuhfladen bezahlt.
Kommentar ansehen
24.04.2013 16:42 Uhr von zabikoreri
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
"und bemerkte die Fälschung"

Wieso Fälschung? Es gibt keinen 30 Euroschein, also kann er auch nicht gefälscht sein.
Kommentar ansehen
24.04.2013 19:29 Uhr von Elementhees
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange ist "die Gute" denn schon anner Kasse..?

Wenn mir einer nen Geldschein in die Hand drückt den ich noch nie gesehen habe, nehm ich den doch nicht an...
und geb dann noch Wechselgeld raus..

Wahrscheinlich hat sich der Typ so komisch verhalten, weil er es selbst nicht geglaubt hat..

[ nachträglich editiert von Elementhees ]
Kommentar ansehen
24.04.2013 19:32 Uhr von Kanga
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Betrug ist Betrug...
und Betrug ist strafbar......
Kommentar ansehen
25.04.2013 06:01 Uhr von Nterteamment
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon irgendwie dämlich... :D
Kommentar ansehen
25.04.2013 06:51 Uhr von katorn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einen 30-Euroschein würde ich maximal in 2 15-Euroscheine wechseln, ansonsten Wechselgeld in 3, 6, 7 oder 9-Euromünzen.


Wer Ironie findet, darf sie behalten.
Kommentar ansehen
25.04.2013 07:01 Uhr von simmew2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ganze war beim Lidl in Dülmen direkt neben der Polizei. Da war gestern das WDR-Kamerateam und hat den Lidl von außen gefilmt. Der 30er sieht so wohl aus wie ein 20€-Schein, nur halt mit ner 30 anstelle der 20

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?