24.04.13 09:44 Uhr
 1.693
 

NASA schießt Billig-Satelliten mit Smartphones als Steuerung ins All

An Bord der ins Weltall gestarteten, privaten Trägerrakete Antares sind auch drei Billig-Satelliten der US-Weltraumbehörde NASA.

Laut der NASA kosten die drei Satelliten zwischen 3.500 und 7.000 Dollar. Als Steuerungseinheit sitzt in jedem von ihnen ein HTC Nexus One-Smartphone.

Mit diesem Projekt will die NASA demonstrieren, dass auch aus Smartphones kostengünstige Satelliten entstehen können.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft / Astronomie & Raumfahrt
Schlagworte: NASA, All, Steuerung, HTC One
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2013 09:57 Uhr von Delios
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da sieht man, dass es nicht immer Multimillionen sein müssen.
Irgendein Astronaut der Apollo-Reihe hatte ja glaub ich gesagt, dass heutige Taschenrechner schon eine höhere Rechenleistung haben, wie die Rechner die sie damals im Raumschiff hatten.
Kommentar ansehen
24.04.2013 10:00 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ist irgendwie "ironisch".
diese News steht auf der Hauptseite über dieser:

"Weltraummüll: Bis 2200 soll es 20 bis 40 schwere Kollisionen geben (Update)"

PS.: Damit ist nicht gemeint, dass das HTC "Müll" ist!
Kommentar ansehen
24.04.2013 10:11 Uhr von Informierte_Kreise
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ja ist denn so weit im Weltraum überhaupt Empfang?
Kommentar ansehen
24.04.2013 10:35 Uhr von Endgegner
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Aber nach einem Tag ist der Akku leer und der Satellit muss an eine Ladestation andocken...
Kommentar ansehen
24.04.2013 14:41 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.04.2013 05:30 Uhr von visnoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol wieselshow, deine birne wird wohl eher noch mit luft gefüllt
Kommentar ansehen
25.04.2013 06:41 Uhr von katorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1969 genügte die Rechenleistung von 2 Commodere C-64, um eine Mondlandung durchzuführen.
Heute benötigt man mindestes einen DualCore-Prozessor, um Windows zum laufen zu bewegen. /Ironie off/
Wenn es jemanden interessiert:
http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
25.04.2013 12:10 Uhr von Hawl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu Wieselshow fällt mir nichts mehr ein....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht