24.04.13 08:18 Uhr
 33.157
 

Fußball: Schock für den BVB - der nächste Star wechselt wohl bald zum FC Bayern München

Der Wechsel von Mario Götze zu den Bayern beschäftigt noch immer die Gemüter, da droht für Borussia Dortmund der nächste Schock.

Nach Informationen des "Express" wird auch Nationalspieler Mats Hummels die Schwarz-Gelben im Sommer Richtung München verlassen. Damit droht Dortmund ein regelrechter Ausverkauf.

Hummels soll vor allem bei Matthias Sammer und dem neuen Coach der Münchner, Pep Guardiola, ganz weit oben auf den Wunschlisten stehen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport / Fußball
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Schock, Mats Hummels
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2013 08:33 Uhr von sub__zero
 
+42 | -12
 
ANZEIGEN
Interessant - aber wie schon ein anderer User hier gestern schrieb:
Kaufen die Bayern Dortmund schwach oder laufen den Dortmundern einfach nur die Spieler davon? - die Richtung (England, Spanien und natürlich Bayern) ist da wohl eher zweitrangig,
Top-Stars verbringen bei den Bayern eine ganze Saison still und leise auf der Bank und denken nicht daran den Verein zu verlassen...bei Dortmund sind sie erste Wahl und wollen weg. Sollte dem BVB zu denken geben...oder wissen die Spieler etwas, was wir nicht wissen??? xD
Kommentar ansehen
24.04.2013 08:54 Uhr von norge
 
+27 | -8
 
ANZEIGEN
@sub__zero
na klar wissen die was, was wir nicht wissen... das gehalt.
für mich sind das gewissenlose söldner. fußballer wie uns uwe gibt es leider nicht mehr.
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:04 Uhr von th3_m0l3
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Fehlt nur noch Lewandowski, dann kann von hinten nach vorne die Dortmunder Achse die Tore für den FCB schießen :D
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:19 Uhr von PeterLustig2009
 
+17 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:54 Uhr von donalddagger
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
nicht meckern. dortmund kann im gegenzug andere vereine schwach kaufen. freiburg, mainz & co. haben noch ein paar talente am start, die auf dem sprung nach ganz oben sind. das ist der natürliche kreislauf der kapitalistischen fußballwelt. so war´s doch schon immer und so wird es auch immer bleiben.
Kommentar ansehen
24.04.2013 10:06 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.04.2013 10:43 Uhr von BerndS.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hat nicht letztens Mats Hummels gesagt, dass er nicht zum FCB zurück gehen würde?

Wenn er jetzt umfällt spricht das nicht gerade für Charakter.

Entweder muss er vorab vorsichtigen sein, was er sagt, oder er sollte konsequent bleiben.
Das wäre so, wie wenn Campino eine Bayern Hymne singen würde...

Sportlich wäre er auf jeden Fall eine Bereicherung.
Warten wir´s ab
Kommentar ansehen
24.04.2013 10:55 Uhr von BastB
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.04.2013 11:05 Uhr von BrillenPutzTuch
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Badstuber und Hummels haben die ganze Jugend zusammen bei Bayern gespielt...wäre ein eingespieltes Team ;)
Kommentar ansehen
24.04.2013 11:19 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, wenn das so kommt wird die Bundesliga an Reiz verlieren - denn Dortmund wird - selbst WENN sie wieder gute Spieler einkaufen können von dem Geld - vermutlich 2-3 Jahre brauchen um wieder an die guten Leistungen anzuknüpfen.

Ich denke nicht dass man den Weggang von Götze, Hummels und vielleicht auch Lewandowski mit 3 neuen und ein paar Trainingseinheiten kompensieren kann.

Da die Bundesliga in diesem Jahr schon langweilig war wie selten zuvor (eigentlich wie nie zuvor!) wirds die nächsten 2-3 Jahre wohl wirklich schottische Verhältnisse geben. Die Bayern feiern nach der Hinrunde die Meisterschaft und der Rest kämpft um die Plätze 2-6.

Werde ich mir nicht angucken ^^.
Kommentar ansehen
24.04.2013 11:20 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was früher der VfB Stuttgart war, ist heute der BVB.
Heutige Fußballfunktionäre sind im VfB groß geworden.
Sammer, Buchwald, Augenthaler usw. ;)
Kommentar ansehen
24.04.2013 11:46 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn. So gern ich Hummels bei Bayern spielen sehen würde, halte ich das für völlig ausgeschlossen. Mit Boateng, Badstuber, Dante, Van Buyten und Kirchhoff hat man nächste Saison fünf Verteidiger. Was soll man hier so viel Geld ausgeben, wenn mit dem vorhandenen Spielerpersonal schon Rekorde bricht ?

Zumal Hummels lieber ins Ausland wechseln würde und Barca schon angeklopft hat. Der Boulevard will das Thema Bayern, BVB weiter am köcheln halten...
Kommentar ansehen
24.04.2013 12:04 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Hummels kann, genau wie der gebürtige Bayer Mario Götze, spielen, für wen er will, zumal gerade Hummels vom FC Bayern ausgebildet wurde und zwischen 1995 und 2009 14 Jahre lang in Bayern gespielt hat.

Ich weiß nicht, was die Ruhrpott-Heinis für ein Problem damit haben, genau das gleiche Theater, wie mit Neuer vor zwei Jahren...

Bin ja mal gespannt, ob Götze heute wirklich von den eigenen Fans ausgepfiffen wird...
Kommentar ansehen
24.04.2013 12:27 Uhr von keakzzz
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ich muß gestehen, daß ich es so witzig fände, wenn das Experiment "Guardiola" so ähnlich desolat ablaufen würde wie das Experiment "Klinsmann".

Heynckes hat es geschafft, ein echtes Team zu formen, welches fantastisch spielt und hätte (so ist zumindest mein letzter Kenntnisstand) auch gerne als Trainer weitergemacht - und wird jetzt trotzdem ersetzt. wie gesagt, fände es irgendwie lustig, wenn dieser Plan nach hinten los geht.
Kommentar ansehen
24.04.2013 12:45 Uhr von Allmightyrandom
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Guardiola kann fast nur verlieren...

Er übernimmt die wohl beste Mannschaft der Welt, welche wahrscheinlich das Triple gewinnen wird...

Was will Pep dann noch erreichen? Alles außer dem Triple-Sieg wird ihm zu lasten gelegt werden, Jupp hat einfach sportlich gesehen alles richtig gemacht.

Und selbst die stärkste Mannschaft Europas oder gar der Welt kann nicht IMMER in allen drei Wettbewerben dominieren.

Liga und DFB-Pokal: Dauersieger wenn Sie so weiter spielen. Aber in der Championsleague ist eben immer so einiges möglich...
Kommentar ansehen
24.04.2013 13:17 Uhr von CurseD
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Naiv. Naiv und dumm.
Kommentar ansehen
24.04.2013 16:47 Uhr von Acun87
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
klopp hatte recht damit, dass sich die bundesliga zu einer art schottischen liga entwickelt.

kann der fc bayern sich mal etwas zurückhalten und aufhören, die ganze liga zu kaufen ?

wo ist denn da die competition. das mit dem götze transfer war schon ne bodenlose frechheit.
Kommentar ansehen
24.04.2013 17:49 Uhr von kasalla3
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Acun87

Du hast recht. Ist wirklich ne bodenlose Frechheit von Götze, die Ausstiegsklausel zu nutzen und einen neuen Vertrag einzugehen.
Kommentar ansehen
24.04.2013 18:45 Uhr von MadAxx
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
jetzt mal ernsthaft gefragt an die, die einen Wechsel zu Bayern verurteilen : Wie würdet Ihr Euch verhalten, wenn Ihr Euch beruflich verbessern könnt in punkto Gehalt, Herausforderung, dicke Hose ?
Ihr würdet bestimmt sagen " Nein, ich bin loyal und bleibe bei der alten Firma, auch wenn das Gehalt mickeriger ist und keine herausforderungen mehr habe.. !! " LOL
Das sind Berufsfussballer, macht Euch das klar !

[ nachträglich editiert von MadAxx ]
Kommentar ansehen
24.04.2013 18:56 Uhr von lilapause75
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
im gegensatz zum bvb hat bayern begriffen,wenn man international mithalten will,muss man ständig aufrüsten.

was bringts wenn bayern nicht mehr einkauft und international nichts mehr reissen kann,aber die bundesliga ist spannend????
hat da bayern was davon? NEIN

ich würd sagen erst mal an der eigenen nase anpacken und nicht immer alles auf bayern schieben.wenn die bvbler heute götze auspfeiffen dann sagt das alles und der junge kann froh sein,solche undankbaren fans los zu sein.

(sind zum glück nicht alle bvb fans so)
Kommentar ansehen
24.04.2013 23:45 Uhr von Acun87
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mein lieber freund kasalla3

klausel hin, klausel her.

noch vor einiger zeit (vor nem knappen monat o_0) hat er solche töne gespuckt (http://www.faz.net/...), die so gar nicht zu seinem bitchmove (wechsel zu bayern) passen.

der macht sich lächerlich.

menschlich gesehen ist das nichts, worauf man stolz sein kann.

but who cares? es geht halt nur ums business

[ nachträglich editiert von Acun87 ]
Kommentar ansehen
25.04.2013 01:54 Uhr von Peps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab Forum in einem Forum, Kicker war es glaub ich, eine interessante Theorie gelesen. Klingt auch ziemlich plausibel.

Im November letzten Jahres hat Götze in einem Interview gesagt, dass er sich gut vorstellen könne zu Bayern zu gehen. Anfang des Jahres kam dann dann Angebot, welches wie jeder weiß abgelehnt wurde. Das könnte der Zeitpunkt gewesen sein wo Watzke, Klopp und Götze sich entschieden haben: Wenn er schon geht, dann soll Dortmund bei dem Transfer best möglich abschneiden.

Also wurde der Vertrag verlängert, Bekundungen seitens Götze für den BVB abgegeben usw. Nur damit der BVB 10 Millionen mehr verdient.

Überprüfen kann man das nicht, aber sollte es so oder so ähnlich gelaufen sein ist Götze kein seelenloser Söldner (wie er oft dargestellt wird), sondern einer der sich sportliche weiterentwickeln aber mit dem Herzen sehr am BVB hängt.
Kommentar ansehen
25.04.2013 02:50 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus den aktuellen Stimmen zum Spiel:
"Ich habe schon von zwei Vorverträgen gelesen, die ich unterschrieben haben soll. Ich habe noch nicht mal mit einem anderen Verein gesprochen, deswegen gibt es dazu nichts."

(Quelle: http://www.sport1.de/... )
Kommentar ansehen
25.04.2013 08:45 Uhr von sub__zero
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Acun87

Macht ein gewöhnlicher Angestellter auch nicht anders, wenn er sich nach einem neuen Job umsieht - Wo ist das Problem?
Erzählst du ALLEN in der Kantine, dass du morgen ein Vorstellungsgespräch bei einem anderen Unternehmen hast?
Oder erzählst du lieber was von: Kann morgen nicht kommen, Auto muss in die Werkstatt, dann muss ich noch zum Doktor...

Was habt ihr eigentlich alle für weltfremde Vorstellungen, wie man sich vor einem Wechsel des Arbeitgebers in der Öffentlichkeit äußert?

Wenn es so war, wie es Peps darstellt, dann sollte man ihm eher auf Schulter klopfen - sage ich als Bayern-Fan.
Kommentar ansehen
27.04.2013 16:32 Uhr von darkline
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dortmund kann die guten Spieler nicht halten...Bei den Bayern bekommen die viel mehr Geld geboten, kein wunder das die wechseln...Geld regiert die Welt. Alles nur noch Geldgierige Heuchler von Spieler, mit dem Spaß am Fussball spielen hat das nix mehr zu tun. Wie schade eigentlich.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht