24.04.13 06:13 Uhr
 2.610
 

Marskolonie "Mars One" wird zur Big Brother-Show (Update)

ShortNews berichtete bereits ausführlich über die Pläne des niederländischen Unternehmers Bas Lansdorp und seiner Firma "Mars One". Aktuell können sich Privatmenschen für die Besiedlung des Mars bewerben. Dabei erhalten die Gewinner allerdings nur ein One-Way-Ticket.

Auch um das ehrgeizige Projekt zu finanzieren, will der Niederländer und seine Marketingfirma das Auswahlverfahren im TV zeigen. Und auch das Leben der Kolonisten auf dem Mars soll auf der Erde im Fernsehen zu sehen sein. "Jeder wird das sehen wollen", wird der Unternehmer zitiert.

Die Firma "Mars One" ist außerdem nur für das Marketing zuständig und wird weder Kolonie noch das Raumschiff finanzieren. Das werden andere Firmen übernehmen müssen. Man sei bereits in Verhandlungen mit SpaceX, dem Raumfahrtunternehmen des Milliardärs Elon Musk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Update, Show, Big Brother, Mars
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung
Sarah Kuttner findet Désirée Nicks "Promi Big Brother"-Moderation sexistisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2013 07:01 Uhr von Exilant33
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat zwar Recht, dass das alle sehen wollen, aber das erhöht auch den Stress Faktor massiv! Isolation und dazu Kameras, ich weiß ja nicht!
Kommentar ansehen
24.04.2013 07:07 Uhr von buzzensteiner2008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, diese Mars One Show ist doch nur ein "space cadetts 2.0" jetzt nach all der Zeit kann man ja sowas mal wieder machen. Ich bin mir 100% sicher, daß es darauf hinausläuft.
Kommentar ansehen
24.04.2013 07:42 Uhr von uhrknall
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Am Anfang werden sehr viele zuschauen. Aber mit der Zeit werden es immer weniger werden.

Die Kolonisten werden auf dem Mars wohl einen sehr langweiligen Rest ihres Lebens führen, wenig Ortswechsel, wenig Abenteuer, immer die gleichen Leute um sich herum. Das einzige was dann noch langweiliger ist, ist ihnen dabei zuzuschauen.
Kommentar ansehen
24.04.2013 08:06 Uhr von jschling
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ist zumindest erstmal interessanter als normales BB hier auf der Erde, was eh schon keiner mehr braucht. Von daher... die ersten Monate werden die Einschaltquoten wohl stimmen

...wirklich dumm ist es dann nur für die Teilnehmer die pech haben und rausgewählt werden *g*
Kommentar ansehen
24.04.2013 08:16 Uhr von CPSmalls
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gefangen in der wüste..... wenn dann müsste eine massive kolonialisierung stattfinden um überhaupt etwas daraus zu machen.
Kommentar ansehen
24.04.2013 08:42 Uhr von blade31
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Leute die sich da melden wissen gar nicht was es heisst nie wieder auf die Erde zurückzukommen, nie wieder richtigen Sauerstoff zu atmen und nie wieder Wasser zu trinken das nicht aus Urin gefiltert ist...
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:01 Uhr von lars-hwi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Abenteuer was sicher viele mit machen würden.Mich eingeschlossen.Aber ohne Rückfahrt Ticket keine Option für mich.Wer lebt denn freiwillig den Rest seines Lebens auf einen Staubplaneten?
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:20 Uhr von blade31
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich meine frischen Sauerstoff innerhalb einer Atmosphäre und kein Zeug aus der Dose...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:36 Uhr von Failking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Para_shut:

Willst du einen Krieg mit den Marsianern auslösen?
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:53 Uhr von mr.science
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
blade31,

Sauerstoff kann nicht frisch oder weniger frisch sein. Sauerstoff ist Sauerstoff. Und die Luft aus der Dose ist mit Sicherheit sauberer, als die auf der Erde.
Kommentar ansehen
24.04.2013 10:48 Uhr von buzzensteiner2008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da die Serie in D natürlich gänzlich unbekannt scheint, bitte ich diejenigen die Mars One ernst nehmen, mal folgendes Video anzusehen und ihre Rückschlüsse zu ziehen:
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.04.2013 12:25 Uhr von V3ritas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Erstmal wird das so oder so nichts...wer investiert schon Milliarden für ein besseres Big Brother!?

Ausserdem ist mehr als fraglich ob das funktionieren würde. Da haben sich schon mehr als 10000 Leute beworben...können die sich eigentlich auch nur ansatzweise vorstellen wie es ist, für immer auf einem toten Planeten zu sitzen mit Menschen die man nicht kennt und das ohne Möglichkeit jemals zurück zu kommen!?

Wenn das wirklich was werden sollte hab ich das dunpfe Gefühl,das ab dem 6. Monat die Leute da durchdrehen und sich gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung
Sarah Kuttner findet Désirée Nicks "Promi Big Brother"-Moderation sexistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?