23.04.13 20:44 Uhr
 332
 

Hamburg: Elbphilharmonie wird 789 Millionen Euro kosten

Der Hamburger Senat hat am heutigen Dienstag (23.04.1013) bekannt gegeben, dass die Elbphilharmonie insgesamt 789 Millionen Euro kosten wird. In dieser Rechnung sollen sämtliche Nebenkosten enthalten seien.

Damit wird das Hamburger Großprojekt mehr als zehn Mal soviel kosten wie ursprünglich geplant. Zu Baubeginn wurde von 77 Millionen Euro gesprochen. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) erklärte, das die mangelhafte Planung zu Beginn an den immensen Mehrkosten schuld sei.

Diese Zahl setzt sich aus den ursprünglich geplanten Baukosten (323,3 Millionen Euro), den Mehrkosten durch die Neuordnung (256,6 Mio.), Finanzierungs- und Baukosten für den kommerziellen Bereich (142,3 Mio.) sowie den Kosten für die Vorplanungen und Bauverzögerungen (66,8 Mio.) zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Hamburg, Elbphilharmonie, Mehrkosten
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 21:31 Uhr von Pils28
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Besten der Besten der Besten!
Kommentar ansehen
23.04.2013 22:01 Uhr von azru-ino
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
solche fehlkalkulationen werden nicht ausversehen gemacht da steckt system dahinter.m man denke an roland koch der zu der firma plötzlich rüberwechselte, der er als hessens ministerpräsident millionenaufträge besorgte. Stattdessen konzentrieren sich Bild und. Co auf einen Wulf der irgsndwo 700 euro erhalten hat.
Kommentar ansehen
23.04.2013 22:19 Uhr von Zephram
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Muss die Inflation sein...

...mal im Ernst, extrapolieren wir jetzt mal vorsichtig die Kosten für S21 ? ^^

jm2p Zeph

@BastB: Als Hamburger sag ich dir: Ganz meiner Meinung ;)

[ nachträglich editiert von Zephram ]
Kommentar ansehen
23.04.2013 22:32 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
In der Bahn-News wird sich beschwert, dass moderne Gebäude nicht mehr so lange halten.

Wird dann mal etwas Geld für ein Gebäude lockergemacht, welches das Potential hat länger zu halten, ist das auch nicht recht.
Kommentar ansehen
23.04.2013 23:07 Uhr von Hanna_1985
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert sich hier jemand, wie damals monatelang um eine 5,- Eur Erhöhung/Monat für Hartz-IV-Bezieher gestritten wurde?

Für die Kosten der Philharmonie hätte man 13150000 Menschen ein Jahr lang diese 5,- Eur finanziert.

[ nachträglich editiert von Hanna_1985 ]
Kommentar ansehen
23.04.2013 23:31 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ Hanna_1985

Und wenn die alle arbeiten gehen würden, könnte man 100 solcher Philharmonien bauen und es würde trotzdem noch Geld übrigbleiben.
Kommentar ansehen
23.04.2013 23:33 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Baustopp und den Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Wer sich so verkalkuliert ist ja fast schon zu dumm zum atmen.
Kommentar ansehen
24.04.2013 08:30 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus
schlägst du uns gerade vor billige H4 sklaven fuer den bau zu benutzen, die nach belieben bestraft werden duerfen und bei denen es nichts ausmacht, wenn sie beim bau vor erschoepfung sterben? :)
Kommentar ansehen
24.04.2013 20:26 Uhr von olli58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als damals die Vielharmonie angepriesen wurde, hieß es, dass ein Großteil aus Spenden finanziert wird. Jetzt würd mich mal interessieren wieviel die Pfeffersäcke nun gespendet haben und, Herr von Boist, wieviele Milliönchen haben sie denn schon für ihr Projekt locker gemacht? Ach ne, is ja nicht mehr ihr Projekt. Als sie merkten das es aus dem Ruder läuft haben sie sich ja vorzeitig schnell verabschiedet.
Kommentar ansehen
24.04.2013 20:52 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die genannten Preise sind Phantasiepreise! Das sah man bei Stuttgart 21, das sah/sieht man beim Berliner Flughafen und bei der Elbphilharmonie wird es nicht anders sein!

Man muß sich ja nur alte News durchlesen: http://www.shortnews.de/...

Ist schon ein gewaltiger Unterschied, was es mal hätte kosten "sollen" und was es nun kosten soll. Und wer glaubt, daß es bei 789 Mio bleibt, ist harmlos ausgedrückt ein Depp. Bis der Bau abgeschlossen ist, vergehen noch 3 Jahre. Wenn jetzt schon knapp 800 Mio im Raum stehen, wird in 3 Jahren statt der 8 eine 1 vorne stehen, mindestens aber eine 9.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?