23.04.13 19:04 Uhr
 1.478
 

Berlin: Blumenverkäuferin wohl von einer Tarantel gebissen worden

In Berlin ist eine Blumenverkäuferin von einer Tarantel in die Hand gebissen worden. Die Spinne ist seitdem auf der Flucht, die Verkäuferin wurde aufgrund einer allergischen Reaktion in ein Krankenhaus gebracht.

"Die Symptome der Patientin - eine leichte Hautrötung an der Bissstelle - wurden von uns behandelt", so eine Sprecherin des Krankenhauses. Die Patientin habe keine Beschwerden mehr.

Das Geschäft der Verkäuferin wurde von der Polizei abgeriegelt. Die Beamten suchen zusammen mit der Feuerwehr nach dem Tier. Ob es sich bei dem Tier wirklich um eine Giftspinne handelt ist noch nicht geklärt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Biss, Verkäufer, Tarantel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 20:23 Uhr von Daffney
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn ihr einkauft schaut mal in die Kartons wo die Bananen drin sind, da hab ich auch schon Spinnen gefunden.
Kommentar ansehen
23.04.2013 21:39 Uhr von spl4t
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Daffney: Und wenn ich bei Dir in den Schädel schauen könnte, würde ich wohl Spinnenweben finden ;)
Kommentar ansehen
23.04.2013 23:46 Uhr von JensGibolde
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es schon ein phantombild der spinne?
Kommentar ansehen
24.04.2013 20:05 Uhr von Route81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die frau hatte nur eine kleine wunde und keine allergische reaktion. also war es wohl keine taranel. vogelspinne schon eher. obwohl ich das auch bezweifle...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?