23.04.13 19:03 Uhr
 1.434
 

Fußball: Jürgen Klopp wütend über Bekanntmachung von Götze-Wechsel zum FC Bayern

Einen Tag vor dem Champions-League-Halbfinale zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid platze die Wechsel-Bombe: BVB-Star Mario Götze wechselt zum FC Bayern München (ShortNews berichtete).

Der Dortmund-Trainer Jürgen Klopp macht nun keinen Hehl daraus, dass ihn die Bekanntgabe des Wechsels zu diesem Zeitpunkt sauer macht.

"Es hätte noch schlechtere Momente gegeben. Vier Stunden vor dem Spiel zum Beispiel. Aber auf einer Skala von eins bis zehn sind wir bei neun angekommen", so Klopp.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Wechsel, Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, Mario Götze
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 19:15 Uhr von Testboy007
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
War klar, irgendwie muss man ja vom Steuerhinterzieher ablenken....
Kommentar ansehen
23.04.2013 19:19 Uhr von Bildungsminister
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Habe die PK gerade gesehen, und Klopp war definitiv nicht wütend. Natürlich freut er sich nicht, aber er ist wohl auch Realist genug um zu wissen wie das Geschäft läuft. Wer Klopp mal wütend am Spielfeldrand gesehen hat, der weiß, dass das da geradezu handzahm war.

Die Antwort erfolgte einfach auf Nachfrage eines Reporters. Was soll er da sagen? "Wir sind total happy, dass es jetzt raus gekommen ist?" Er hat nur ehrlich geantwortet, aber nicht wütend oder erbost.
Kommentar ansehen
24.04.2013 00:26 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Testboy

Nichtmal Klopp glaubt, dass die Nachricht von Bayern lanciert wurde. Genauso könnte man fragen, warum Bayern die Hoeneß-News nicht bis gestern verhindert hat. Diese Macht wird ja vielen Verschwörungstheoretikern den Bayern zugeschrieben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?