23.04.13 18:46 Uhr
 358
 

Nach Benzol-Bericht ruft Christinen Brunnen den "Multivitaminsaft Diät" zurück

Nachdem in dem NDR-Magazin "Markt" über die erhöhten Benzolwerte in mehreren Getränken verschiedener Hersteller berichtet hat, reagierte das Unternehmen Christinen Brunnen nun mit einer Rückrufaktion. Das betroffene Getränk ist der "Multivitaminsaft Diät".

Bei den Untersuchungen des Verbrauchermagazins wurden Werte zwischen zwei bis 6,8 Mikrogramm Benzol pro Liter gemessen. Für Trinkwasser gilt ein zulässiger Grenzwert bei einem Mikrogramm pro Liter. Für Erfrischungsgetränke gilt dieser Grenzwert jedoch nicht.

Unterdessen hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) mitgeteilt, dass durch die Atemluft Werte von 50 bis 100 Mikrogramm pro Tag aufgenommen werden können. Gerade in verkehrsreichen Städten sei der Benzolgehalt sehr hoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bericht, Diät, Getränk, Brunnen, Benzol
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen