23.04.13 18:19 Uhr
 3.412
 

Steuerhinterziehung: Haftbefehl gegen Uli Hoeneß bereits am 20. März

Gegen den FC-Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß wurde ein Haftbefehl erlassen. So sei Hoeneß bereits am 20. März vorläufig festgenommen worden. Dies berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Der Haftbefehl konnte jedoch gegen eine Kaution wieder außer Vollzug gesetzt werden. Als Kautionssumme wurden fünf Millionen Euro gezahlt.

Zudem musste sich Hoeneß in den letzten Wochen zwei Mal pro Woche bei Behörden melden. Diese Auflage wurde inzwischen wieder aufgehoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uli Hoeneß, Haftbefehl, Steuerhinterziehung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen
NRW-Minister droht Uli Hoeneß mit erneuter Gefängnisstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 18:27 Uhr von Azureon
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Weiss er denn jetzt wer der Babo ist?
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:27 Uhr von Kandyman
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
1 Minute schneller als ich....gut geschrieben :-)
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:29 Uhr von Borgir
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Also die Überschrift so durch den Check zu lassen ist schon lächerlich.....
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:30 Uhr von NoPq
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Azureon
Babo. Made my day ^^
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:35 Uhr von magnificus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Klick pass auf. Die ersten User/Autoren sehen hier Shorties dahin schwinden.
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:44 Uhr von Justus5
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Überschrift ist sehr sehr sehr heikel.....
Kommentar ansehen
23.04.2013 19:21 Uhr von brad41x
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Uli, man sieht sich im Knast
Kommentar ansehen
23.04.2013 19:47 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Roastbeef

es waren 28%
Kommentar ansehen
23.04.2013 20:04 Uhr von borninmay
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Warum diese Nachricht negativ bewertet wird, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Überschrift und Text sind aussagekräftig und geben den genauen Sachverhalt wieder.
Kommentar ansehen
23.04.2013 21:38 Uhr von fuxxa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er nicht in den Knast muss, ist das nen Freibrief für alle, Steuern zu hinterziehen
Kommentar ansehen
23.04.2013 21:52 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Garstl schläfst du es sin 10 Mio!
Kommentar ansehen
23.04.2013 22:05 Uhr von tutnix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da gerade bei steuerdelikten die verdunkelungsgefahr sehr hoch ist, ist die aussetzung des haftbefehls wirklich erstaunlich.
Kommentar ansehen
23.04.2013 23:09 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74

weil hoeness möglicherweise noch mehr geld nicht ordnungsgemäss versteuert hat. hältst du das immer noch für groben unfug?
Kommentar ansehen
24.04.2013 13:20 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wundere mich eher darüber, dass jeder Kinderschänder anonym bleibt, bei Selbstanzeigen im Steuerrecht nach deutschem Recht eigentlich Anonymität gewährleistet werden soll, hier aber nicht gewährt wurde (also gegen geltendes deutsches Recht verstoßen wurde) und auf diese Art und Weise ein Steuersünder mehr an den Pranger gestellt wird, als jemand, der mehrere Kinder vergewaltigt und ermordet hat. Aber Geld ist ja wichtiger als Kinder, die wachsen immerhin stetig nach. Ja, es ist der Hoeness, ja er polarisiert, ja, er hat sich mehrfach als Moralapostel aufgestellt (zumeist sogar Recht gehabt). Aber auf der anderen Seite sollten hier mal lieber diejenigen, die noch nie in irgendeiner Art und Weise Steuern hinterzogen haben, den ersten Stein werfen und alle Anderen die Klappe halten. Steuerhinterziehung ist es übrigens schon, wenn man einen Handwerker bestellt und die Frage "brauchen Sie eine Rechnung" mit "Nein" beantwortet. Da zahlt man nämlich gerne selber etwas weniger und der Handwerker arbeitet an der Steuer vorbei. Nun überlegt mal, wer DAS noch nicht gemacht hat. Klar ist es bei Hoeness ein größerer Stil, aber geht mal selber in euch... wenn ihr die Möglichkeit habt von 1000 Euro 800 zu behalten oder 500 zu behalten. Was würdet ihr tun? Logisch ist der Schaden größer, je mehr Geld es betrifft. Aber im großen und ganzen betrifft es bedrucktes Papier und das wird von unseren lieben Politikern sämtlicher Farben in einem noch viel größeren Maße verbrannt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen
NRW-Minister droht Uli Hoeneß mit erneuter Gefängnisstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?