23.04.13 16:51 Uhr
 215
 

Papst Franziskus sorgt sich um die politische Situation in Venezuela

Aktuell herrscht in Venezuela eine politische Krisenstimmung und es kommt zu Demonstrationen. Der Chávez-Vertraute gewann die Wahl nur denkbar knapp und die Opposition zweifelt das Wahlergebnis an. Nun hat Papst Franziskus zu einer friedlichen Lösung aufgerufen.

Die Bürger des südamerikanischen Landes sollen jede Form von Gewalt ablehnen und einen friedlichen Weg zur Verständigung suchen. In seinem Sonntagsgebet sagte der Pontifex: "Ich verfolge die Geschehnisse mit tiefer Sorge und bete intensiv, dass ein gerechter und friedlicher Weg gefunden wird."

Darauf dankte Oppositionskandidat Henrique Capriles Radonski dem Papst über Twitter und sagte, dass Millionen Menschen Papa Francisco danken würden, dass er an Venezuela denke und zu der Suche nach der Wahrheit aufrufe.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Papst, Venezuela, Papst Franziskus, Situation
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus lehnt geschenkten Lamborghini ab
"Raucherparadies": Papst Franziskus verbietet Zigarettenverkauf im Vatikan
"Traurig und hässlich": Papst Franziskus kritisiert Handys bei Messen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Papst Franziskus lehnt geschenkten Lamborghini ab
"Raucherparadies": Papst Franziskus verbietet Zigarettenverkauf im Vatikan
"Traurig und hässlich": Papst Franziskus kritisiert Handys bei Messen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?