23.04.13 15:28 Uhr
 117
 

Weyhe: Mann Opfer eines Raubüberfalls

In Weyhe wurde ein 27 Jahre alter Mann am frühen Morgen des vergangenen Sonntags Opfer eines Straßenraubes.

Das Opfer wurde am Bahnhof von zwei Tätern gestellt; diese verlangten Handy und Bargeld. Sie schlugen dem Opfer ins Gesicht und traten dem am Boden liegenden gegen den Kopf. Als sich das Opfer auf rappeln und wehren wollte, wurde es an der Augenbraue verletzt.

Die Räuber konnten unerkannt entkommen. Sie werden als 20 bis 25 Jahre alt beschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haddedduda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Opfer, Überfall
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
Air-Berlin-Flug: Passagiere meldet Loch in Tragfläche, Crew tut zunächst nichts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 15:35 Uhr von ElChefo
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Der letzte Absatz widerspricht sich selbst und der Quelle. Unerkannt sieht anders aus.

"Bei dem Haupttäter soll es sich um einen 20-25 Jahre alten und 180-185 cm großen sowie muskulösen Mann gehandelt haben. Dieser soll kurze, schwarze mit Gel gestylte Haare und eine kleine Narbe über der linken Augenbraue gehabt haben. Außerdem soll er südländischer Abstammung gewesen sein. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke, einer neongrünen Hose sowie schwarzen Turnschuhen von Adidas mit weißen Streifen. Auch sein Mittäter war im gleichen Alter und ebenfalls südländischer Abstammung. Er trug ein schwarzes Cappy mit einem Emblem der "New York Yankees" auf dem Kopf. Er war deutlich kleiner, aber ebenfalls kräftig. Neben schwarzen Turnschuhen und einer dunklen Jeans war auch er mit einer schwarzen Lederjacke bekleidet."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?