23.04.13 15:06 Uhr
 5.576
 

Rentnerin vor Gericht: "In der JVA, das ist für mich wie ein Altersheim"

"In der JVA, das ist für mich wie ein Altersheim. Draußen komme ich nicht zurecht", erklärte die 72-jährige Rentnerin Erika L. am gestrigen Montag vor dem Amtsgericht Dresden. Die ehemalige Köchin soll von einem gleichaltrigen Bekannten 50.000 Euro ergaunert haben.

Sie arbeitete als Putzfrau bei ihm und erzählte, dass sie eigentlich steinreich wäre. Eine Millionen-Erbschaft würde unmittelbar bevorstehen, derzeit sei sie aber noch unter treuhändiger Verwaltung. So lange "lieh" sie sich immer wieder Geld von dem Bekannten.

Er sollte dafür einen Anteil von dem Erbe bekommen. Doch irgendwann zeigte der Bekannte die Frau an. Ihr Leben muss sie aber weiter in Freiheit fristen: sie wurde zur 21 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, JVA, Altersheim
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump