23.04.13 14:40 Uhr
 260
 

Neue App setzt an, um Fotos auf dem iPhone zu revolutionieren

Der Fokus eines der wichtigsten Elemente eines gelungenen Fotos. Einmal geschossen konnte man den Fokus nicht mehr ändern.

Bereits im letzten Jahr setzte die Firma Lytro mit einer eigenen Kamera an um diese Limitierung aufzuheben. 400 US-Dollar waren für viele aber zu viel.

Mit FocusTwist versucht nun eine iOS-App für 1,99 Dollar Fotos auf dem iPhone zu revolutionieren. Die App schießt mehrere Bilder extrem schnell hintereinander. Der Clou dabei: In jedem Foto sitzt der Fokus an einer anderen Stelle. Die App ermöglicht es einem so den Fokus im Nachhinein anzupassen.


WebReporter: Fragtion
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Foto, iPhone, App
Quelle: www.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 14:46 Uhr von brad41x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich interessant an.

Es stellt sich nur die Frage, ob das auch in der Praxis gute Ergebnisse bringt, also die App auch gut entwickelt ist.
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:02 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut von "Fotografieren" mit Smartphones halt ich eh nix - für mich nur geknipse - aber dass is halt persönlicher Geschmack.
Aber ne App die Datenmüll produziert nur weil man nicht schauen möchte ob der Focus da sitzt wo man ihn haben möchte ehe man abdrückt - ich weiss nicht.
Wird sich aber bestimmt tierisch verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?