23.04.13 14:05 Uhr
 265
 

Überschuhe für heiße Herdplatten: Neugierige Katzen bekommen Pfotenschutz

Damit sich neugierige Katzen nicht mehr die Pfoten verbrennen können, wenn sie zum Beispiel über eine heiße Herdplatte laufen, gibt es jetzt für die Stubentiger spezielle Überschuhe.

Diese hitzebeständigen Pfotenschoner sollen sowohl die Katzen als auch die Nerven der Besitzer schonen, wenn Katzen beim Kochen allzu neugierig sind.

Die Küche ist die größte Gefahrenquelle für Haustiere und nicht nur heiße Herdplatten, sondern auch kochendes Wasser oder herunterfallende Messer können riskant werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schutz, Katze, Schuh, Herd
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 15:17 Uhr von S8472
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir vorstellen, dass es schwieriger ist, der Katze jedes Mal diese Schuhe anzuziehen, wenn man kochen will, als beim Kochen die Katze nicht in die Küche zu lassen.

Und wie helfen diese Schuhe gegen kochendes Wasser?
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:20 Uhr von brad41x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ahahahaha, ja klar ok:

Verbrennen werden sich die Katzen, die sowas tragen, nicht mehr.

Allerdings werden die sich dafür alle möglichen und unmöglichen Knochen brechen, wenn die Katzen vorhaben auf den Boden oder sonstwohin zu springen.
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:06 Uhr von Ganker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was fürn übertriebener Schrott..
Wo ist der passende Helm wenn Messer auf den Boden fallen und die Katze jenes fallende Messer mit dem Kopf auffangen möchte?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?