23.04.13 12:52 Uhr
 490
 

Bielefeld: Vermeintliche Nazi-Graffitis stammen von griechischen Schülern

In Bielefeld kam es in der Nacht zum 11. März zu einer Vandalismus-Aktion: An einer griechischen Schule wurden mehrere rechtsgesinnte Parolen an die Wand geschmiert. Außerdem wurden Möbel zerstört.

Damit nicht genug, Wochen später wurden auch die Behausungen der Lehrer beschmiert.

Die Polizei ermittelte jedoch, dass für diesen Vandalismus nicht etwa Neonazis, sondern vier Schüler der Schule selbst verantwortlich waren. Drei der vier Jugendlichen zwischen 16 und 17 Jahren wurden nun der Schule verwiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nazi, Bielefeld, Überraschung, Vandalismus, Schmiererei
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 12:57 Uhr von Katzee