23.04.13 12:46 Uhr
 99
 

Anti-Preis "Der gute Wille": Österreichischer Verein prämiert Trash-TV-Beiträge

Gut gemeint ist nicht automatisch gut gemacht: Das findet auch der österreichische "Verein zur Förderung gemeinwohlorientierter Qualität", kurz VFGQ und zeichnet TV-Beiträge aus, die sich zwar bemühen, aber dennoch im Trash feststecken.

"Bemühte, aber eher entwicklungsbedürftige Beiträge breitenwirksamer Medienhäuser und ihrer Protagonisten" bekommen den motivierend gemeinten Anti-Preis "Der gute Wille".

Nominiert in der Kategorie "Das Schlechteste im Fernsehen" ist zum Beispiel ein Dialog aus der Sendung "Saturday Night Fever - St. Tropez, Oida!" über eine "Regenbogenmaschine": "Von Rot, Orange, Gelb, Blau, Grün, Lila, sowas (eine Regenbogenmaschine) will ich auch haben. Die Reichen können sich wirklich alles leisten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Österreich, Preis, Verein, Trash, Wille
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?