23.04.13 12:09 Uhr
 3.101
 

Boston-Attentat: Hatte das FBI Tamerlan Tsarnaev nach dem Anschlag kontaktiert?

Ein Interview zwischen dem US-Nachrichtenportal "Channel4News" und dem Vater der beiden mutmaßlichen Attentäter von Boston wirft neue Fragen auf. So soll das FBI den gesuchten Attentäter drei Tage nach den Anschlägen telefonisch kontaktiert haben.

In dem Gespräch wurde Tsarnaev bereits unterstellt, das Attentat verübt zu haben, was dieser wiederum seinen Eltern berichtete, von denen auch die Information stammt.

Sollte sich die Aussage bewahrheiten, stellt sich die Frage, auf welche Weise dieser Anruf den Ablauf des Attentats, der Fahndung und den Mord an einem Polizisten drei Tage nach den Anschlägen beeinflusst haben könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, FBI, Attentat, Boston, Anruf
Quelle: www.channel4.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 12:09 Uhr von ROBKAYE
 
+22 | -26
 
ANZEIGEN
Der Anruf diente dazu Tsarnaev in Panik zu versetzen damit dieser sich auffällig Verhält. Dieses Verhalten wurde ihm dann zum Verhängnis.

Wie ich schon sagte... Oklahoma Attentat, der Batman-Killer, das Sandy Hook Massaker, Boston Bombing etc. sind alles geheime Operationen unter falscher Flagge um vor den US-Bürgern den verlogenen Krieg gegen den Terror weiterhin rechtfertigen zu können.

Bürger in Angst lassen die Politik der "totalen Überwachung" klaglos über sich ergehen.
Kommentar ansehen
23.04.2013 12:41 Uhr von CPSmalls
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
also wenn hinter mir das FBI, die Polizei, die Nationalgarde und sonst wer hinter her ist, auch wenn ich unschuldig bin, würde ich genau so am rad drehen und versuchen zu flüchten. jeder weiß doch wie skrupellos die us-regierung und ihre behörden sind. da werden schnell unschuldige hinter gitten, wenn nicht sogar um die ecke gebracht.

[ nachträglich editiert von CPSmalls ]
Kommentar ansehen
23.04.2013 12:47 Uhr von losmios2
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
in gewisser hinsicht geb ich robkaye recht..

der "verdächtige" stand auf der abschussliste und wir wissen alle wozu regierungen in der lage sind..
leute verschwinden, fallschirme gehen nicht auf, unerklärliche autounfälle...

in dieser welt muss man sich immer erst fragen, wer daran verdienen könnte.... so siehts nunmal aus.. leider.....
Kommentar ansehen
23.04.2013 13:15 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
das war ein VTler - der hat da angerufen und sich als FBI-Man ausgegeben.
Kommentar ansehen
23.04.2013 13:21 Uhr von Schlauschnacker
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ newsleser54 "Irgendwas stimmt sowieso nicht bei dem Attentat. Genau wie 9/11. Viel zu viele offene Fragen."

Und wie lauten diese Fragen?
Kommentar ansehen
23.04.2013 13:26 Uhr von Endgegner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Finds auch seltsam dass er ausgerechnet an der Zunge verletzt worden ist.
Kommentar ansehen
23.04.2013 14:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ja klar die rufen bei ihm an und fragen ob er nicht was mit dem Attentat zu tun hat *LOL*

Meint ihr nicht dass die da persönlich vorbeigekommen wären und ihn festgenommen hätten? Total lachhaft diese Theorie

Und natürlich bringt mich solch ein Anruf dazu dass ich mir in Panik ne Waffe besorge (ach ne die hatte ich ja schon vorher für den Fall dass man mich mal eines Terroranschalgs verdächtigt) und knall nen Polizisten über den Haufen der zu Anfang noch nichtmal die Knarre gezogen hat.


Und dann wach ich auf und denk mir, was ein kranker Traum
Kommentar ansehen
23.04.2013 14:04 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Endgegner,
das war wohl eher ein verunglückter Kopfschuß als ein meisterhafter Zungenschuß...wenn die jemanden zum schweigen bringen wollen, dann tun die das nachhaltiger.
Schreiben kann er ja auch schon wieder....
Kommentar ansehen
23.04.2013 14:39 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ach @Ghost-Rider Du wirst den Schuß wohl niemals hören?. Klar ist alles erfunden und inszeniert um die weltweite Menschheit zu verdummen. Nur komisch das Du einerseits denen soviel "Professionalität" zutraust, aber auf der anderen Seite sollen sie soviele Fehler machen? Für eine Seite musst Du Dich aber mal entscheiden. Achne - bei VTLer sind ja Widersprüche bei der gleichen Tatsache nichts falsches. Sie untermauern ja noch.
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:20 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der Vater, der seine Söhne alleine in den USA gelassen hat, um 7000km entfernt zu leben, ist natürlich total dicke mit denen und eine seriöse Quelle.
Kommentar ansehen
23.04.2013 16:13 Uhr von prowly
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider

Ahahahah, ich lese die Kommentare auf SN schon länger aber du bist einer meiner Lieblinge. Überall siehst du Verschwörungen und Lügen.

Suffkopp bringt das ganze so ziemlich auf den Punkt. Einerseits glaubst du die USA wäre in der Lage 9/11 zu inszinieren und andererseits weisst du, ja genau DU, alles über jede Verschwörung, was die USA ziemlich unprofessionell wirken lassen würde. Oder lassen die bei jeder Verschwörung mit Absicht ein paar Infohäppchen durchsickern, damit jeder denkt "wow sind die mächtig, die können alles machen"? :D

Natürlich sollte man den Medien nicht alles glauben und unter umständen online nach anderen Quellen suchen usw. aber du reimst dir wohl auf jede News eine Verschwörung zusammen.. das ist krank.
Kommentar ansehen
23.04.2013 16:41 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
alles schall und rauch - ein einziges comic heft.

Man kann sich immer alles zurechtlegen wenn man nicht dabei war und aus 1000 fotos vlt. die 3 nimmt die man braucht. Wer sagt denn das die Fotos alle von dem Tag, von dem Ort sind. Usw. usw. usw.
Kommentar ansehen
23.04.2013 17:39 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@tweety1982

Wenn du kein Verschwörungstheoretiker wärst, würdest du noch an den Weihnachtsmann glauben... denk mal drüber nach ;-)

An deinem Kommentar erkenne ich, dass du den Inhalt der News nicht verstanden hast... was würdest du tun, wenn das FBI dich anruft und dir sagt, dass sie unwiederlegbare Beweise dafür haben, dass du der Bomben-Attentäter bist und man Jagd auf dich machen wird. Ab dem Zeitpunkt wusste Tsarnaev was ihm blühen würde, sollte das FBI ihn festnehmen - ebenfalls wird er sich ausgemalt haben können, wie in so einem Fall der Gerichtsprozess gegen ihn enden würde.

Ich hätte sicher auch die Beine in die Hand genommen...

Außerdem ist das eine typische Vorgehensweise von Geheimdiensten, wenn diese sich eine Marionette oder Bauernopfer heranziehen wollen.

@Perisecor
Deine Kommentare interessieren hier so ziemlich niemanden mehr *gähn*

Für dich gibt es und gab es nie seriöse Quellen, wenn diese News nicht deiner indoktrinierten Denke entsprochen haben...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
23.04.2013 17:51 Uhr von Vomito
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@perisecor
Aus Krisengebieten wie tschetschenien oder aus Bosnien z.b.( da kenne ich persönlich 2 brüder) ist es keine seltenheit, und nachvollziehbar, das Kinder zu Pflegefamilien in Sicherheit gebracht werden.
Also deine kommentare werden langsam schlecht.
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:27 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vomito

Der Werdegang der Familie hat nichts mit Pflegefamilien zu tun.

Die Eltern sind mit den Kindern in die USA und ohne Kinder wieder nach Russland. Mit diversen Verwandten hat man sich zerstritten, so dass dort - obwohl diese ebenfalls teilweise in den USA leben - kein Kontakt herrschte.


Eine total zerrüttete Familie eben. Und nun soll die als seriöse Informationsquelle herhalten?
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:28 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE

Wenigstens widerspreche ich mir nicht ständig oder werde in jeder News widerlegt - so wie du.
Kommentar ansehen
23.04.2013 18:54 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE und Du hast unwiederlegbare Beweise dafür das es dieses Telefonat überhaupt gegeben hat und was genau gesprochen wurde?

Respekt - Respekt - Respekt. :)
Kommentar ansehen
23.04.2013 19:26 Uhr von prowly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE

"was würdest du tun, wenn das FBI dich anruft und dir sagt, dass sie unwiederlegbare Beweise dafür haben, dass du der Bomben-Attentäter bist und man Jagd auf dich machen wird. Ab dem Zeitpunkt wusste Tsarnaev was ihm blühen würde, sollte das FBI ihn festnehmen - ebenfalls wird er sich ausgemalt haben können, wie in so einem Fall der Gerichtsprozess gegen ihn enden würde.

Ich hätte sicher auch die Beine in die Hand genommen..."

Ich wäre zu einem TV Sender oder einer Zeitung gegangen und hätte es veröffentlicht. Nach der Veröffentlichung wären die Medien auf die "Jagd" nach den Beweisen gegangen und würden beim FBI die Herausgabe von diesen verlangen. Danach muss das FBI die (anscheinend nicht vorhandenen) Beweise liefern.

Aber ich würde ganz bestimmt nicht weiter studieren und auf Partys gehen, wie das die Täter taten (wurde von Kollegen so bestätigt, oder sind die auch gekauft?).

Wegrennen ist bestimmt auch keine Lösung. Abhauen kannst du so oder so nicht...
Kommentar ansehen
23.04.2013 20:36 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Sollte sich die Aussage bewahrheiten, stellt sich die Frage, auf welche Weise dieser Anruf den Ablauf des Attentats [...] beeinflusst haben könnte."
Gibts da eine Zeitmaschine oder wie soll dieser Anruf rückwirkend den Ablauf des Attentats beeinflusst haben?
Kommentar ansehen
25.04.2013 02:51 Uhr von Samael70
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Tsarnaev Brüder sind unschuldig!!!

-Explodierte Rucksäcke waren von Blackwater und stimmen sowie in größe, als auch Farbe (beide schwarz) nicht mit
den Tsarnaev - Rucksäcken überein. Der Beweis sind die Embleme auf den Rucksäcken.

-Flüchtender jüngerer Bruder (Bild) wurde mit Photoshop
manipuliert, um den Rucksack abzudecken (Unterarm verlängert und Bizep verbreitert).

-Die Brüder wollten sich auf dem Campus mehrmals lautstark ergeben und beteuerten ihre Unschuld. (Handy Video eines Nachbarn des Campus wurde ins Internet gestellt). Cops schossen trotztdem weiter.

Die wahren Attentäter waren Ex Navy Seals von "Craft
International" Blackwater Subunternehmen mitfinanziert
vom CIA. Beim Marathon anwesend mit passenden
Rucksäcken!
Kommentar ansehen
25.04.2013 04:23 Uhr von Samael70
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Tsarnaev Brüder waren unschuldig und wurden vom FBI in eine Falle gelockt!

-Die explodierten Rucksäcke stimmen weder in Farbe noch in Größe mit den Tsarnaev Rucksäcken überein.

-Auf den explodierten Rucksäcken ist deutlich ein "Blackwater" Symbol zu erkennen.

-Waren in den Tsarnaev Rucksäcken wirklich
Schnellkochtöpfe? Versucht mal in einen ähnlich
großen Rucksack einen 24 Zoll Schnellkochtopf
zu packen.

-Das Bild des jüngeren flüchtenden Bruder wurde
manipuliert, um den Rucksack mit dem Arm (Bizep verbreitert und Unterarm verlängert) zu verdecken.

-Die Brüder wollten sich auf dem Campus mehrmals lautstark ergeben und beteuerten ihre Unschuld. Ein Nachbar vom Campus hat das mit einem Handy Video aufgenommen und ins
Internet hochgeladen. Die Cops ignorierten die
Aufgabebereitschaft und töteten den älteren Bruder.

-Sowohl Blackwater Söldner, als auch Ex Navy Seals von Craft International waren beim Boston
Marathon in voller Kampfmontur (und großen Blackwater Rucksäcken) anwesend.

- Das FBI hat die Tsarnaev Brüder 2011 Erkennungsdienstlich erfasst. Durch den biometrischen Ablgleich war eine öffentliche Fahndung völlig sinnlos.

Ich bin mal auf die Gerichtsverhandlung gespannt. Der Pflichtverteidiger wird auf jedenfall
viel zu tun bekommen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?