23.04.13 12:37 Uhr
 1.819
 

Leben auf der Erde womöglich älter als die Erde selbst: Forscher zweifelt (Update)

Wissenschaftler haben errechnet, dass das Leben auf der Erde älter ist als die Erde selbst. Als Grundlage der Berechnung wurde die Aussage von Intel-Mitbegründer Gordon Moore genutzt (ShortNews berichtete). Moore prophezeite, dass sich die Schaltkreise auf Computerchips jährlich verdoppeln würden.

Dies ist in einer Wachstumskurve darstellbar. Wenn man diese Kurve zurück berechnet, kommt man zum Datum des ersten Computerchips. US-Forscher wendeten dies nun auf das Leben an. Demnach wäre das Leben auf der Erde 9,7 Milliarden Jahre alt. Die Erde selbst ist aber nur 4,5 Milliarden Jahre alt.

Peter Stadler von der Uni Leipzig findet diese Idee zwar interessant, hat allerdings Zweifel. Die Methode ist für ihn, auf das Leben angewandt, sehr löchrig. Das Wachstum des Genoms müsse nicht unbedingt, wie bei Computerchips, einer sauberen Exponentialfunktion folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Erde, Zweifel, Berechnung
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 13:22 Uhr von Dreamwalker
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, vorrangig mutet es paradox an. ALLERDINGS
birgt es in sich eine Logik, wenn man die Panspermie-Hypothese als Erklärung ranzieht.
Dann könnte das Leben, welches die Erde beherbegt tatsächlich älter sein als die Erde selbst.
Leben das aus dem "Universum" stammt und auf die Erde "kam" ( auf welchem Weg auch immer ) könnte dann offensichtlich älter sein als der Planet selbst. Interessanter Artikel.
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:01 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@dreamwalker
Es könnte vieles. Auch könnten Katzen sich nur dumm stellen und uns in Wahrheit regieren. Wir müssten ihnen dann natürlich dankbar sein weil sie die Echsenmenschen vertrieben haben!!!einself!!!!

Denk mal drüber nach.
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:06 Uhr von Zerebro
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Toller" Titel:

Wenn das Leben AUF der Erde älter ist als die Erde selbst ..... sind die dann im ALL geschwebt !?
Kann man das dann noch als Leben AUF der Erde nennen - weils die ja noch nicht gab .....

Fragen über Fragen ;-)
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:16 Uhr von bummerlunder
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wusste es!!! Aliens haben ihre (alle 6) Finger im Spiel! xD

Beim Ernst August: Interessante Rechnerei, aber weitere Indizien fehlen um eine Behauptung aufzustellen.

Gegenargument: Müssten die Menschen dann vor 2 Jahren nicht auch halb so "schlau" gewesen sein wie heute? und vor 10 Jahren lediglich 1/32 der Intelligenz gehabt haben?
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:37 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Gegenargument: Müssten die Menschen dann vor 2 Jahren nicht auch halb so "schlau" gewesen sein wie heute? und vor 10 Jahren lediglich 1/32 der Intelligenz gehabt haben?"

Nein, aber die geschriebene/gedruckte und seit relativ kurzem auch die gespeicherte Datenmenge entwickeln sich exponentiell... Wenn die Schrift und die Aufklärung entsprechend früher "passiert" wären, dann könnte die Menscheit schon hunderte Jahre weiter sein. Die Geistigen Kapazitäten waren vermutlich schon einige Jahrtausende da, nur nicht die Zeit (wegen schwierigerer Nahrungsbeschaffung) und die Information (keine Schrift, Konflikte mit dem Glauben, fehlende Bildung).
Kommentar ansehen
23.04.2013 15:46 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rychveldir


Das ist Rosinenpickerei. Wenn man sagt:" Das Moorsche Gesetz gilt bei Prozessoren also gilt es auch beim Leben!" dann kann man nicht sagen:" Ja ne also hier passt das gerade nicht auf die Werte, also gilt das Moorsche Gesetz hier nicht!".

Da braucht es dann schon eine ziemlich gute Begründung. Und nicht:" Ja das ist einfach so weil das so ist.".

Man kann halt nicht einfach das Moorsche Gesetz übertragen aber etwas drittes willkürlich ausschließen.
Kommentar ansehen
23.04.2013 17:07 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott.. Als ob das beim Leben einfach mit 1/2x runtergerechnet sei. Das wäre wirklich lächerlich.

Was ist denn die kleinste bekannte Form von Leben, bei der die Funktion auf den errechneten Zeitpunkt kommt?

Lächerlich ist es jedenfalls wirklich, wenn man alles statistisch berechnet, aber dies dann bei bestimmten Fragestellungen als unzureichend abstempelt. So bildet man sich einfach nur die Welt nach den eigenen Wünschen oder beharrt auf den konservierten Annahmen...
Kommentar ansehen
24.04.2013 09:14 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Da braucht es dann schon eine ziemlich gute Begründung. Und nicht:" Ja das ist einfach so weil das so ist.".

Man kann halt nicht einfach das Moorsche Gesetz übertragen aber etwas drittes willkürlich ausschließen."

Wo habe ich gesagt, dass man das kann? Ich halte das uebernehmen des Gesetzes genauso fuer unpassend.
Kommentar ansehen
24.04.2013 14:03 Uhr von Dreamwalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, ich sehe das erstmal als eine These. Die Wissenschaft profitiert sehr sehr häufig von Thesen, die dann wiederrum entweder widerlegt werden oder sich anhand dieser dann weitere Ableitungen führen lassen. Ich sehe jetzt nicht das Problem was hier so manch einer hat.
Irgendwo muss die Wissenschaft ansetzen. Es gibt weit haarsträubendere Thesen als diese. Zumindest ist sie erstmal interessant. Alles andere wird sich zeigen. Ein wenig Objektivität würde vielen gut tun.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?