23.04.13 06:48 Uhr
 21.834
 

Nackte Frauen an Bäume gefesselt: Sind diese Bilder sexy oder verstörend?

Victor Lightworship ist ein Fotograf aus den USA, der mit seinen Bildern gerne provoziert und auffällt.

In seinem neuesten Bilderband "Strictly Bondage" zeigt Lightworship nackte Frauen, welche an Bäume und an Holzkonstrukte gefesselt sind. Seine Bilder seien laut eigener Aussage perfektionistisch ausgeführte Kunstwerke.

Ob die Bilder jedoch erotisch sind oder doch verstörend wirken, liegt dabei wohl im Auge des Betrachters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: sexy, Baum, Fotograf, Nackte
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2013 07:45 Uhr von ted1405
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Da kommt er aber irgendwie ein paar Jahrzehnte zu spät, um mit solchen Fotos zu provozieren!?

Die Fotos sind eine schöne Arbeit, ohne Frage - allerdings gibt es bereits mehr als genügend Fotografen, welche sich schon ´ne halbe Ewigkeit dem Thema Bondage widmen.
Äußerst verstörend sind die Fotos vermutlich nur für Alice Schwarzer, da sie niemals in ihren Kopf bekommen würde, dass Frauen sich freiwillig und gerne fesseln lassen könnten. Sie würde darin lediglich ein Symbol der Unterdrückung sehen. Und nebenbei würde sie völlig ignorieren, dass es ebenso Männer gibt, welche gerne in den Seilen hängen.

Achso ... eins stört mich allerdings schon etwas:
Die Bekanntheit des Fotografen sowie die daraus resultierende Veröffentlichung sorgt dafür, dass die Fotos auch Kindern zugänglich werden. Das finde ich persönlich alles andere als gut.
Kommentar ansehen
23.04.2013 08:43 Uhr von White-Tiger
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn man ein mal als "Künstler" anerkannt ist kann man machen was man will und alle Welt jubelt.
Ich Wette wenn er auf einen Tisch kackt dem ding einen tollen Namen gibt verkauft er das ohne Probleme!
Kommentar ansehen
23.04.2013 11:30 Uhr von Horndreher
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hm was wenn die Bilder garnicht sexy sein sollen? Nur weil jemand eine Frau nackt fotografiert heißt das noch lange nicht das die Bilder als, Entschuldigung, Wichsvorlage für irgendjemanden gedacht sind. Kunst hat meistens eine Aussage, zumindest sollte sie die haben. Das die Bild "Zeitung" das nicht versteht und direkt Vergleiche mit seinen Seite 1 Mädchen zieht ist aber klar.
Kommentar ansehen
23.04.2013 11:43 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0