22.04.13 21:45 Uhr
 531
 

Archäologe untersucht Graffitis aus der Antike: Inhalt ist meist sexuell

Der griechische Professor Angelos Chaniotis, Dozent am Institut für Antike Geschichte an der Princeton Universität, beschäftigt sich mit frühen Graffitis aus Griechenland und dem Römischen Reich. Er erklärt, dass die meisten Graffitis einen sexuellen, wenn nicht sogar pornografischen, Inhalt haben.

Die meisten Steininschriften fand der Archäologe während einer Ausgrabung von Aphrodisias in der heutigen Türkei. Mittlerweile konnte er mehr als 4.000 Graffitis untersuchen und katalogisieren. Zahlreiche Inschriften wurden nach Wettkämpfen angefertigt, worin der Unterlegene verhöhnt wurde.

So fand der Archäologe "Tittas, der olympische Champion ist eine Schwuchtel" oder auch "Syndromachus hat einen tiefen Anus". Die meisten Graffitis des Altertums wurden jedoch mit Kohle geschrieben, so dass nur wenige erhalten sind. Einzig in Pompeji werden die Forscher fündig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologe, Inhalt, Graffiti, Antike
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 21:45 Uhr von blonx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Chaniotis kann man die Graffitis in zwei Kategorien aufteilen, mit politischem oder mit sexuellem Inhalt.
Kommentar ansehen
22.04.2013 22:19 Uhr von tr1n
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Würde es ziemlich demotivierend finden, wenn man nach jahrelangen Studieren/Forschen/Graben hauptsächlich Porno-Zeugs findet.
Kommentar ansehen
23.04.2013 04:49 Uhr von Shifter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Woher hatten die damals wohl die Sprayflaschen
Kommentar ansehen
23.04.2013 14:35 Uhr von Herr-Heptamer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste es doch: Das Leben des Brian war eine Autobiografie. ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?