22.04.13 16:43 Uhr
 319
 

Erfurt: Neues Urteil im KiKa-Prozess

In der Korruptionsaffäre um den Kinderkanal (KiKa), der von ARD und ZDF betrieben wird, gibt es nun ein neues Urteil.

In Erfurt hat das Landgericht einen freien Mitarbeiter des Kinderkanals zu zwei Jahren Bewährung verurteilt. Er war in über 25 Fällen beteiligt, in denen er Beihilfe zur Untreue leistete. Des Weiteren wurde ihm Bestechlichkeit vorgeworfen.

Der Schaden für den Kinderkanal soll etwa 2,7 Millionen Euro betragen.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Urteil, Erfurt, Kinderkanal
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?