22.04.13 14:43 Uhr
 1.677
 

Myanmar: "Hitler Burmas" und seine Gruppe 969 schüren weiter Hass auf Muslime

Seit Monaten erschüttern blutige Unruhen zwischen Muslimen und Buddhisten mit mehreren Toten das asiatische Land Myanmar. (ShortNews berichtete) Auch wenn es in den letzten Wochen ruhiger geworden ist, schürt der buddhistische Mönch Ashin Wirathu und seine Gruppe 969 weiter den Hass auf Muslime.

Er wird der "Hitler Burmas" und "Bin Laden von Myanmar" genannt und hat sich das Ziel gesetzt, Myanmar zu einem "muslimfreien" Land zu machen. Überall im Land sieht man die Aufkleber der größten "buddhistischen Neonazi-Bewegung", der rassistischen Gruppe 969.

Die Gruppe schürt bewusst Hass, Neid und Angst mit Aussagen wie: "Wenn du in muslimischen Geschäften einkaufst, bleibt dein Geld nicht dort. Es wird benutzt, um deine Rasse und deine Religion zu zerstören." Auch macht er die Muslime für sämtliche Verbrechen im Land verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Muslime, Hass, Myanmar, Buddhist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 15:09 Uhr von RoPiK-MoNtaNaA
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Darüber wird bislang im öffentlichen Fernsehen nicht berichtet aber die kleinsten Unruhen schaffen es bis in die Schlagzeile
Kommentar ansehen
22.04.2013 15:13 Uhr von psycoman
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Jetzt, wo Myanmar demokratischer ist, kommen eben auch die,zuvor unterdrückten, Extremisten aus ihren Löchern, das hat etwas mehr Meinungsfreiheit so an sich.

Dass die Muslime in Myanmar besonders missionarisch oder gar djihadistisch eignestellt sind, wäre mir neu, daher bezweifle ich mal die Thesen dieses Herrn.

Inwieweit Muslime für Verbrechen verantwortlich sind, lässt sich relativ leicht anhand der Kriminalstatistik klären, falls soetwas dort geführt wird.

Das Geld bleibt in den wenigsten Ländern in den Geschäften, weil es Steuern und Banken gibt.

Bin Laden von Myanmar ist auch schön, für jemanden der gegen Muslime hetzt, hielt sich dieser doch immer für einen Übermoslem.
Kommentar ansehen
22.04.2013 15:31 Uhr von CrazyWolf1981
 
+34 | -14
 
ANZEIGEN
Wenn sich die Muslime dort genauso aufführen wie hier in Deutschland und in anderen Ländern, wundert mich so eine Reaktion nicht. Mit Toleranz, Einfügen in eine Gesellschaft etc. haben die es ja allgemein nicht so. Auch wenn mich diese harte Reaktion gerade von Buddhisten verwundert. Aber so kommt es bei uns sicher auch bald. Ein Mensch kann noch so friedlich sein, wenn man ihn lang genug provoziert und mit Füßen tritt (bei uns zumindest wird richtig getreten, gegen am Boden liegende gerne gegen den Kopf) ist es mit der Friedlichkeit eben mal vorbei.
Kommentar ansehen
22.04.2013 16:06 Uhr von Biblio
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
"Ein Mensch kann noch so friedlich sein, wenn man ihn lang genug provoziert und mit Füßen tritt ist es mit der Friedlichkeit eben mal vorbei"

So ist es :)

Und zu einer Gruppe, die sich "969" nennt, sage ich mal Nichts, ausser dass es verrückte und wahnsinnige Extremisten sein müssen, die sich so nennen.
Kommentar ansehen
22.04.2013 17:48 Uhr von LhJ
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@crazywolf
dein Argument ist bescheuert. Myanmar ist mit Deutschland und dessen Einwanderern so überhaupt nicht zu vergleichen. Hier gab es in den letzten 50-60 Jahren einen größeren demografischen Wandel, den es so in Myanmar, vor allem im gleichen Zeitraum, sicher nicht gegeben hat.
Ich habe jetzt keine konkreten Angaben gefunden, aber ich würde vermuten islamische Minderheiten gibt es dort schon eine ziemlich lange Zeit. Außerdem ist die islamische Religionsgemeinschaft in Myanmar eine wirklich kleine Minderheit mit etwa 3% (Wikipedia). Die Geschichte des Landes hingegen war ziemlich bewegt, in den letzten 100 Jahren. Nach einer erst kürzlich geendeten Militärdiktatur ist es normal das andere, ebenso extreme Gruppierungen nach Macht hungern.
Kommentar ansehen
22.04.2013 18:17 Uhr von Montrey
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja töten töten töten für den eigenen imaginären (Gott) Freund im Kopf.

@ Biblio was hat es mit der 969 auf sich ? Warum nicht 734 ? Oder 346 ?

[ nachträglich editiert von Montrey ]
Kommentar ansehen
22.04.2013 18:30 Uhr von consus
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@zeltmann du bist mit abstand einer der hirnverbranntesten menschen überhaupt. tja man sollte menschen mit dem hirn eines homohabilis keinen computer in die hand drücken. haste überhaupt gelesen worums geht , wohl kaum. manchmal frag ich mich ob die dummheit und ignoranz von solchen menschen überhaupt zu toppen ist.. lächerlich und sehr sehr traurig .. gilt für deine kompanen auch , nur du warst besonders auffällig in eurem misthaufen
Kommentar ansehen
22.04.2013 19:22 Uhr von Faceried
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
CrazyWolf1981, Zeltmann und MadeInGermany

Wenn man keine Ahnung über die Geschichte Myanmars hat sollte man lieber die Klappe halten.

Neben den Muslimen werden auch auch die Christen schon seit Jahren verfolgt und unterdrückt.

"Zum Christentum bekennen sich nach offiziellen Angaben 4 % der Bevölkerung, vor allem in den Volksgruppen der Chin und der Karen, die einem im Jahre 2007 bekannt gewordenen Regierungsprogramm „zur Zerstörung der christlichen Religion in Myanmar“ zufolge, systematisch vertrieben werden sollen."

"Der Buddhismus wurde Anfang der 1960er Jahren zur Staatsreligion erklärt. Religionsfreiheit herrscht faktisch nur für die buddhistische Mehrheit und das auch nur, wenn sich die Mönche nicht politisch äußern. Die meisten Christen des Landes gehören ethnischen Minderheiten an. Geht die Armee gegen Minderheiten vor, sind davon auch Christen betroffen. Immer wieder geht man aber auch gezielt gegen Christen vor, weil man sie verdächtigt, "die Einheit des Landes" zu gefährden."

http://www.opendoors.de/...

@MadeInGermany
"Na klar,liegt immer an den Anderen."
Na liegt die Schuld hier auch an den Christen?
Kommentar ansehen
22.04.2013 19:37 Uhr von schlammungeheuer
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Graf.Crackula "wie man in den wald hineinruft so schallt es zurück, das erfahren die muslime jetzt mal am eigenen leib"
Was sagt den das dann über die Christen in Myanmar aus, die sich beschweren, das das Militär ihre Gottesdienste angreift und Kirchen nieder brennt
Kommentar ansehen
22.04.2013 19:44 Uhr von rayman555
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Faceried

Das wusste ich schon von Anfang an bevor ich die Kommentare hier gelesen habe, deren Hass auf Islam und Muslime ist so groß das denen die Unterdrückung von Christen in Myanmar egal ist oder sie nichts davon wissen wollen, Hauptsache die Muslime werden dort unterdrückt.
Kommentar ansehen
22.04.2013 20:14 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich nicht schön, was der "Fehlgesteuerte" da so betreibt! Der Buddhismus kann da so wenig für wie die Muslime! Es ist nicht die Religion, es sind die Menschen mit Ihren vollkommen schrägen Ansichten!!!
Kommentar ansehen
22.04.2013 20:20 Uhr von Faceried
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@atze

So dumm. SOOO DUUUMMMM. Sowas dummes habe ich noch nie gehört.

Wieso sollten Muslime in Myanmar für die Taten der Muslime aus Somalia bestraft werden?
Das ist so als ob ich sagen würde:
Ich finde DU solltest für die Taten der Nazis (vor 70 Jahren) bestraft werden. Obwohl du eigentlich nichts damit zu tun hattest.
Kommentar ansehen
22.04.2013 20:28 Uhr von CiHO
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
atze.friedrich

"Sonst sind es meist die Moslems die in ihren Ländern Andersgläubige verfolgen und gar umbringen. (z.B. Pakistan, Somalia, Sudan, Afghanistan, Nigeria,Libyen,Irak, Indonesien usw."

Stimmt, wir sollten am besten alle Muslime auf der Welt in Gaskammern stecken und dem ganzen ein Ende bereiten! Kannst du mir da zustimmen?

Also manchmal denke ich echt, dass hier die hohlsten Volltrottel im ganzen Deutschen Internet rumhängen. Wie kann nur so unfassbar dumm und hasserfüllt sein? Echt Wahnsinn.

[ nachträglich editiert von CiHO ]
Kommentar ansehen
22.04.2013 21:05 Uhr von Feinwerkzeug
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ja und atze du warst in jedem genannten Land und weißt ganz genau was dort läuft...Labertasche
Kommentar ansehen
22.04.2013 21:28 Uhr von -Count-
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Bei den Anhängern der "Friedensreligion" hält sich mein Mitleid in sehr, sehr engen Grenzen...
Kommentar ansehen
23.04.2013 01:42 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Grob 2/3 der Kommentatoren hier sind, gelinde gesagt, dumm wie Scheiße.
Geht nach Burma und kommt nicht wieder!
Kommentar ansehen
23.04.2013 16:37 Uhr von -Count-
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Alle 5 Minuten stirbt ein Christ auf der Welt, also warum sollte man sich Sorgen um diejenigen machen, die dafür im weitesten Sinne mitverantwortlich sind?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?