22.04.13 13:34 Uhr
 669
 

Brasilien will UFO-Akten vollständig freigeben

Was UFO-Forscher in manchen Ländern zu erreichen versuchen, möchte die Regierung in Brasilien zur Wirklichkeit werden lassen. In den kommenden Jahren sollen schrittweise Jahre lang unter Verschluss gehaltene UFO-Akten, für die Öffentlichkeit freigegeben werden.

Hierzu haben sich am 8. April 2013 Vertreter der brasilianischen Verteidigungsministerium und Mitglieder der "Comisión Brasileira de Ufólogos" (CBU, Komitee brasilianischer UFO-Forscher) getroffen.

Für "ultrageheime" UFO-Akten besteht allerdings weiterhin die Sperrfrist von 50 Jahren. "Einige Fälle unterliegen noch rechtlichen Fristen, aber diese Angelegenheit wird sich in Kürze lösen", so der Ministerialbeamte Ari Matos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brasilien, Veröffentlichung, UFO, Geheimakte
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?