22.04.13 13:34 Uhr
 666
 

Brasilien will UFO-Akten vollständig freigeben

Was UFO-Forscher in manchen Ländern zu erreichen versuchen, möchte die Regierung in Brasilien zur Wirklichkeit werden lassen. In den kommenden Jahren sollen schrittweise Jahre lang unter Verschluss gehaltene UFO-Akten, für die Öffentlichkeit freigegeben werden.

Hierzu haben sich am 8. April 2013 Vertreter der brasilianischen Verteidigungsministerium und Mitglieder der "Comisión Brasileira de Ufólogos" (CBU, Komitee brasilianischer UFO-Forscher) getroffen.

Für "ultrageheime" UFO-Akten besteht allerdings weiterhin die Sperrfrist von 50 Jahren. "Einige Fälle unterliegen noch rechtlichen Fristen, aber diese Angelegenheit wird sich in Kürze lösen", so der Ministerialbeamte Ari Matos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brasilien, Veröffentlichung, UFO, Geheimakte
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?