22.04.13 13:32 Uhr
 130
 

Nach Terroranschlag in Boston: Politiker plädieren für mehr Videoüberwachung

Die aktuelle Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts besagt, dass nur "gefährliche Orte" überwacht werden dürfen.

Nach den Ereignissen des Bostoner Terroranschlags (ShortNews berichtete) mehren sich jedoch die Stimmen für eine gesteigerte Videoüberwachung in Deutschland. Nicht nur Sicherheitsbeamte, sondern auch Politiker plädieren dafür, die Videoüberwachung vermehrt einzusetzen.

Dabei verwiesen die Experten auch auf den versuchten Anschlag im Bonner Hauptbahnhof im Dezember 2012. Jörg Ziercke, BKA-Präsident, erläuterte in diesem Hinblick, "welche große Bedeutung eine Videoüberwachung bei potenziellen Anschlagsgefahren haben kann".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Boston, Terroranschlag, Videoüberwachung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 13:36 Uhr von gossip
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe zwar auch keine Lust in die Luft gejagt zu werden, aber für mich gehört sowas zum allgemeinen Lebensrisiko.
Wie oft wurden bisher in Deutschland Anschläge verübt?

Ist die Wahrscheinlichkeit nicht höher, beim Scheissen vom Blitz getroffen zu werden? Ich plädiere deshalb für Kameras auf dem stillen Örtchen
Kommentar ansehen
22.04.2013 13:40 Uhr von Bildungsminister
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kameras, bzw. mehr Kameras würden ja letztendlich nur bei der Aufklärung helfen, aber wohl in den meisten Fällen keine Taten verhindern. Man sollte bedenken, dass es sich gerade bei solchen Taten um Taten von Fanatikern handelt. Denen ist es ziemlich egal, ob sie nun erkannt oder erwischt werden, oder sie von einer Kamera aufgezeichnet werden.

Wer also glaubt, dass Kameras Verbrechen per se verhindern, der wiegt sich in trügerischer Sicherheit. Habe selbst lange in England gelebt, und dort hat es an jeder Ecke CCTV-Kameras. Straftaten verhindern tun diese aber nur bedingt.

Solche Straftaten gibt es dort genauso viele wie bei uns. Und da sprechen wir mehr oder minder von Kleinkriminellen, nicht von fanatischen Mördern, denen es darum geht so viele Menschen wie möglich zu töten.
Kommentar ansehen
22.04.2013 15:16 Uhr von Perisecor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Attentäter von Boston:
Dank Kameras nach wenigen Stunden identifiziert.

Attentäter des Bonner Bahnhofs:
Ermittlungsbehörden müssen nach mehreren Wochen zugeben, dass die Kameraaufnahmen so schlecht sind, dass man damit schlicht niemanden finden kann.


Ja, Kameras helfen tatsächlich dabei, Verbrechen aufzuklären. Die sinkende Aufklärungsquote in Deutschland und die steigenden Quoten in Ländern mit hoher Kamerabdeckung wie USA oder VAE zeigen das sehr deutlich.
Kommentar ansehen
22.04.2013 15:23 Uhr von gossip
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor
Du bist dir schon dessen bewusst, dass die Ermittler den Attentätern von Boston erst durch ein zufällig gemachtes Foto von einem Besucher auf die Schliche gekommen sind?

Gerade dein Beispiel zeigt, dass eher Geschäftkameras oder Aufnahmen von Zivilisten erfolgsversprechend sind und eben nicht staatliche Kameras.

In Deutschland sollte man doch in puncto Überwachung sensibilisiert sein
Kommentar ansehen
22.04.2013 15:53 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ gossip

Es gab nicht "das" Foto. Die Verdächtigen tauchten auf vielen Fotos und Videos auf, privat wie öffentlich.


In Deutschland hingegen dürfen Kameras in Geschäften nichtmal den Bereich vor dem Laden filmen.


Etwas, was in den USA üblich ist und von den Ermittlungsbehörden auch fleißig genutzt wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?