22.04.13 12:41 Uhr
 290
 

Arzt entschuldigt sich nach falschem Misshandlungsverdacht

Ein Arzt hatte die Eltern der jungen Mya der Misshandlung bezichtigt. Nachdem sich nach einer Krebsdiagnose die Ringe unter den Augen als Symptome heraus gestellt haben, hat er sich nun mit einem Brief entschuldigt.

Auf die Frage der "Bild"-Zeitung, ob die Eltern die Entschuldigung annähmen sagt der Vater des Kindes ganz klar "Nein". Niemand traue sich, persönlich zu entschuldigen, der Brief würde ihnen auch nicht helfen.

Das Kind wird Mittwoch ein Jahr alt und darf den Geburtstag vermutlich nun doch, trotz schwerer Erkrankung, Zuhause feiern.


WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Arzt, Krebs, Entschuldigung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 17:34 Uhr von Shortster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Cimy: Jo. Ist klar. Lieber vorsichtshalber einem fürsorglichen Elternpaar das Kind wegnehmen und somit eine intakte Familie zerstören. Richtet ja sonst auch weiter keinen großen Schaden an, eine solche Aktion...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?