22.04.13 12:13 Uhr
 1.438
 

Peer Steinbrück attackiert Regierung: Kein Promi-Bonus für Steuersünder Uli Hoeneß

Der Fall des Steuersünders Uli Hoeneß hat zu heftigen Attacken der SPD gegenüber der schwarz-gelben Regierung geführt.

Die Opposition sieht sich im Nachhinein im Recht, dass sie das Steuerabkommen mit der Schweiz scheitern ließen. Hoeneß wäre ansonsten mit einem "Sonderrabatt" davongekommen, so der NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück kritisierte die Regierung ebenfalls: "Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt, sondern kriminell. Für Hoeneß darf es keinen Promi-Bonus geben - aber auch keine Vorverurteilung."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Promi, Uli Hoeneß, Peer Steinbrück, Bonus, Steuersünder
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 12:29 Uhr von erw
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Der soll erstmal selbst seine Nebeneinkünfte offenlegen. Blöder Wahlkampf einer Pseudo-Arbeiterpartei, die selbst u.a. von Kapitallobbyisten unterwandert ist.
Kommentar ansehen
22.04.2013 12:33 Uhr von Destkal
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
wenn ich mich nicht irre hat steinbrück seine nebeneinkünfte schon vor längerer zeit offenlegt.
Kommentar ansehen
22.04.2013 13:13 Uhr von sicness66
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Reiner Populismus...
Kommentar ansehen
22.04.2013 13:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Einen Hartz4-Empfänger hätte man bei 1000.- Euro Hinterziehung (wenn er sein Sparbuch nicht nennt) auf 3 Monate sanktioniert und durch Streichung aller Zahlungen verhungern lassen.
Ein Beamter verliert bei 10.- Euro den Job und die Pensionierung.

Glaubt irgend jemand, dass Fußball ein seriöses Geschäft ist? Das ist ein knallhartes dreckiges Finanzgeschäft.
Kommentar ansehen
22.04.2013 14:28 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
Interessant, hättest du vielleicht Links zu den zwei Behauptungen bzgl. 1000€ Hinterziehung und den 10€? Gerne auch einen Artikel, wo man liest dass sie sich selbst angezeigt haben.

Falls du keine Quellen findest, gehe ich einfach davon aus dass du das Kommentar zu einer anderen News schreiben wolltest und versehentlich hier gelandet bist...
Kommentar ansehen
22.04.2013 14:58 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon komisch das sich nur Uli selbst angezeigt haben soll aufgrund der CD usw.

Liebe Journalisten - wo sind die ganzen anderen Namen.

Ist Uli jetzt ein Bauernopfer?
Kommentar ansehen
22.04.2013 15:07 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, der Vortragskünstler meldet sich zu Wort!
Kommentar ansehen
22.04.2013 16:09 Uhr von Lord_Prentice