22.04.13 10:47 Uhr
 1.089
 

Studie: Was Kinder am liebsten essen

Kinder ernähren sich gerne mit ungesunden, fettigen, salzigen oder süßen Nahrungsmitteln. Allerdings gibt es nationale sowie Internationale Unterschiede: Deutsche Kinder zum Beispiel mögen zu 70 Prozent Kekse mit einem hohen Fettgehalt. Kinder aus Zypern hingegen zu 35 Prozent.

Ein internationales Forscherteam fand anhand von Untersuchungen in acht europäischen Ländern heraus, dass das Alter der Kinder sowie das Land in dem sie leben ein entscheidender Einflussfaktor ist. Während deutsche Kinder Natur-Apfelsaft gut finden, schmeckt es Kindern aus Schweden mit Aromastoffen.

"Geschmacksvorlieben unterscheiden sich von Land zu Land; ein einheitliches Präventionsprogramm für eine bessere Ernährung würde daher nicht in allen Ländern gleichermaßen wirksam sein", so Anne Lanfer aus dem Forscherteam am Leibniz-Institut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Studie, Essen, Keks
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 10:56 Uhr von Saya
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt auch immer darauf an, was die Eltern den Kinder vor essen. Wenn es völlig normal ist jeden Tag frisches Obst und Gemüse zu essen, essen sie es gerne. Wenn sie es aber gewöhnt sind schon als Baby völlig überzuckerte Gläschen mit mit Obst zu bekommen, wir ihnen später der "normale" Apfel nicht schmecken, weil sie an den "künstlichen" Geschmack gewöhnt sind.

[ nachträglich editiert von Saya ]
Kommentar ansehen
22.04.2013 10:57 Uhr von Leimy
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann es mir nicht verkneifen zu Erwähnen, dass ein Forscherteam am Leibniz-Institut ergründet, wie sehr Kinder Kekse mögen. :)
Kommentar ansehen
22.04.2013 11:42 Uhr von erw
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
In Amerika sind die total scharf auf Kartoffelbrei. Hab ich auch nie verstanden... hinterher mögen die noch Spinat und meine ganze Weltanschauung ist eine Lüge.
Kommentar ansehen
22.04.2013 12:24 Uhr von sooma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe ein - gegeben, weil wieder Flüchtigkeits-, Artikel- und Kommafehler in der News sind, u.a.:

"Ein internationales Forscherteam fand anhand Untersuchungen in acht europäischen Ländern heraus, dass das Alter der Kinder sowie das Land in dem sie leben ein entscheidender Einflussfaktor ist."

"Während deutsche Kinder Natur-Apfelsaft gut finden, schmeckt es Kindern aus Schweden mit Aromastoffen."

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
22.04.2013 12:51 Uhr von maxyking
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Lieber Haberal
ich habe dir ein Minus gegeben und zwar weil die News inhaltlich großer Unsinn ist. Denn was sie sag ist das in unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Dinge gegessen werden und das ist nun mal so sehr eine News wie wenn ich schreibe " Nach Sonne kommt Regen ". Wenn du der Meinung bist das das eine Veröffentlichung hier wert ist dann musst du auch damit rechnen Negativ bewertet zu werden.
Kommentar ansehen
22.04.2013 15:02 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Allerdings gibt es nationale sowie Internationale[...]"

Wieso wird international mit großem I geschrieben?

"Ein internationales Forscherteam fand (,) anhand von Untersuchungen in acht europäischen Ländern (,) heraus,[...]"
Fehlen an den mit (,) markierten Stellen nicht Kommata?

"Während deutsche Kinder Natur-Apfelsaft gut finden, schmeckt es Kindern aus Schweden mit Aromastoffen."

Es? Das Saft?

Zur News:
Nunja, das sich Nahrungsmittel und deren Rezepte bzw. der Geschmack der Leute unterscheiden, ist ja nicht wirklich neu.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?