22.04.13 07:41 Uhr
 427
 

Österreich: Maskierter attackiert Frau vor dem Haus und zerschneidet ihr Gesicht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gab es im österreichischen Münchendorf einen brutalen Überfall auf ein dreifache Mutter.

Als die 42-jährige Frau gerade in ihre Wohnung gehen wollte, wurde sie von einem vermummten Mann attackiert. Der Täter stach mit einem Messer zu und zerschnitt ihr das Gesicht. Als die 17-jährige Tochter auf die Hilferufe ihrer Mutter aufmerksam wurde, griff sie ein.

Der Täter flüchtete. Die Tochter alarmierte einen Notarzt. Das schwer verletzte Opfer wurde per Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Polizei geht bei der Tat von einem Racheakt aus.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Österreich, Haus, Gesicht, Maskierter
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 10:37 Uhr von Silke76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist die Menschheit eigentlich nur noch bescheuert?Ich frage mich,was in den letzten Jahren auf der Welt los ist.Unmögliche Zustände...mir fehlen die Worte!
Kommentar ansehen
22.04.2013 12:37 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Silke76

Wenn die Zahl in deinem Namen entweder dein Geburtsjahr oder dein Lebensjahr ist, solltest du es eigentlich besser wissen.

So viel schlimmes zurzeit auch passiert, die Welt war nie friedlicher. Früher war es bei weitem schlechter (oder die Bevölkerung lebte in permanenter Angst), man hat es nur nicht so aktiv mitbekommen oder man war einfach nicht dabei

Wichtig ist, dass man sich nicht sagt "Es hat sowieso keinen Sinn" sondern einfach weiter macht und Stück für Stück seinen Teil dazu beiträgt, diese Welt zu verbessern, immer weiter.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?