22.04.13 07:00 Uhr
 760
 

Berlin: Architekt Meinhard von Gerkan will das Glasdach des Hauptbahnhofes verlängern

Einst hatte Gerhard Schröder den Berliner Hauptbahnhof mit einer "abgebissenen Wurst" verglichen. Das gläserne Dach des Bahnhofes war aufgrund der WM 2006 nur in einer verkürzten Form gebaut worden. Bahnchef Mehdorn verlangte die Fertigstellung noch vor der Weltmeisterschaft.

Nun steht fest, dass der Bahnhof aufgrund von Baumängeln nur sieben Jahre nach der Fertigstellung saniert werden muss. Der Gleisunterbau muss für 25 Millionen Euro erneuert werden. Ebenso will die Bahn an der 1,2 Kilometer langen Brücke innerhalb des Bahnhofes Reparaturen durchführen.

Für diese Baumaßnahmen wird 2015 der Hauptbahnhof für drei Monate komplett gesperrt. Nun hat der damalige Architekt Meinhard von Gerkan vorgeschlagen, in dieser Zeit das Dach auf seine geplante Länge auszubauen und damit die ursprünglichen Pläne umzusetzen. Auch Klaus Wowereit sprach sich dafür aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Dach, Hauptbahnhof, Architekt, Meinhard von Gerkan
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 07:00 Uhr von blonx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders gut ist dieser Part:

Gerhard Schröder nach der Fertigstellung 2006: ´Mensch, Gerkan, die Wurst ist lang genug; ich sehe sie jeden Tag.´"

Allerdings habe Schröder sein Urteil revidiert - zwei Jahre später, bei seiner Kanzler-Abschiedsparty sagte er laut Gerkan: "Der Architekt hat recht, die Wurst ist abgebissen. Vorne und hinten."
Kommentar ansehen
22.04.2013 09:23 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Welcome to the real world

Auch wenn es dir schwerfällt weil "die da oben" alle zur Achse des Bösen gehören, ist nicht jeder "Pfusch" bewusst.

Tatsächlich passieren Fehler aufgrund falscher Bodengutachten, falscher Berechnungen etc. Sowas passiert fast bei jeder Baustelle und ist gang und gäbe.
Neuerdings müssen diese "Fehler" bei öffentlichen Baustellen immer aufgebauscht und ausgeschlachtet werden und natürlich ist auch gleich irgendein Politiker schuld
Kommentar ansehen
22.04.2013 09:44 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Herr hätte mal lieber breitere Bahnsteige bauen sollen, bei denen man nicht fasst herunterfält, wenn mehr als drei Leute an den Treppen vorbei zum passenden Zugabschnitt wollen.

Oder Glasdächer bauen, die auch einen Sturm aushalten und nicht herunterfallen.

Auch toll fand ich die falsch verlegten Blindenleitsysteme. Nocheimal Danke, dass man gegen Säulen oder Mülleimer geleitet wrude, oder der Weg aufeinamal zuende war. Das wurde zum Glück geändert.

Aber gut, dass mag an den ausführenden Baufirmen oder Geldmangel der Deutschen Bahn gelegen haben und ist vielleicht doch nicht die Schuld des Architekten.
Kommentar ansehen
22.04.2013 17:11 Uhr von cxs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was schreiben die Leute hier wieder für´n Quark? Es kam weder Beton von der Decke, noch sind "Glasdächer" heruntergefallen und auch das mit dem falschen Blindenleitsystem stimmt nicht. Und an die Redaktion, nicht der Bahnhof wird saniert sondern die Brücke, es wird auch nicht komplett gesperrt sondern die oberen Gleise zum Teil.

Manche haben offenbar den ganzen Tag nichts anderes zu tun als Märchen zu erfinden und durch die Foren zu tragen. Was bringt einem das?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?