22.04.13 06:09 Uhr
 336
 

Dresden: Fußgänger stirbt nach Verkehrsunfall

Am vergangenen Freitag ist ein 57-jähriger Fußgänger im Stadtzentrum von Dresden trotz roter Ampel auf die Straße gelaufen.

Dabei wurde er nach Polizeiangaben von einem Linienbus erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Den schweren Kopfverletzungen erlag der 57-Jährige nun am gestrigen Samstag im Krankenhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dresden, Verkehrsunfall, Todesfall, Fußgänger, Kopfverletzung
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 07:50 Uhr von trexbeta83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder passiert sowas, nur weil man keine Lust hat mal 2-3 Min. auf die Ampel zu warten. Ist das wirklich so schwer?!? Sehe das jeden Tag, egal ob kleine Kinder da sind oder nicht. Wenn man die Leute darauf anspricht, schauen die einen nur ganz perplex an, als wenn es Majestätsbeleidigung wäre.

Schade für seine Familie, aber ich muss gestehen, ein gewisser Teil von "selbst Schuld" schwingt da einfach mit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?