21.04.13 21:03 Uhr
 257
 

Postbeschäftigte folgten dem Aufruf von Verdi: Streik am Samstag

Die Gewerkschaft Verdi rief vor Kurzem zu Warnstreiks bei den Postbeschäftigten auf (ShortNews berichtete).

Diesem Ruf sind die Postbeschäftigten am vergangenen Samstag nachgekommen. In Krefeld, Essen, Dortmund, Herford, Hagen, Bremen, Elmshorn, Lübeck und Schwerin wurde in den Verteilerzentren gestreikt.

Somit konnten sechs Millionen Briefe und 150.000 Pakete nicht bearbeitet oder nur verzögert bearbeitet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Post, Aufruf, Verdi
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2013 02:34 Uhr von megamanxxl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bei der post arbeiten bereits leiharbeiter der firma randstad^^ im verteilzentrum

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?