21.04.13 19:57 Uhr
 847
 

Alternative für Deutschland braucht für Wahlerfolge dringend Geld

Der Bekanntheitsgrad der "Alternative für Deutschland" (AfD) steigt. Doch nun kommt eine Phase, in der sie Kapital braucht, um Bekanntheit und Zuspruch bei den Wählern weiter voranzutreiben. Die AfD hat erst 580.000 Euro an Spenden bekommen.

Eine Möglichkeit wäre kostenlose PR. "Man muss Aussagen treffen, die so richtig durchschlagen", so Werbeagenturchef Frank Stauss. Wowereits Aussage "Ich bin schwul und das ist auch gut so" brachte eine Menge Medienaufmerksamkeit für ihn und seine Partei.

Großspenden konnte die AfD noch nicht verzeichnen. Ein Mittelständler spendete 5.000 Euro. Kleckerbeträge kommen durch SMS-Services in die Kasse. 1.000 Plakatwände kosten jedoch pro Woche 250.000 Euro. Auch Bühnen und Veranstaltungstechnik sind teuer und werden im Wahlkampf benötigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Geld, Spende, Alternative für Deutschland
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2013 20:07 Uhr von Bildungsminister