21.04.13 13:25 Uhr
 155
 

Fußball/SV Werder Bremen: Schicksal von Schaaf liegt in den Händen von Eichin

Nach der gestrigen Heimniederlage des SV Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg (0:3) bot der Trainer Thomas Schaaf seinen Rücktritt an (ShortNews berichtete), diese relativierte er allerdings wieder.

Eine klare Linie ist derzeit bei Werder Bremen nicht zu erkennen. Tino Polster, Medien-Direktor, wisse nichts von einer Zusammenkunft der Geschäftsführung. Allerdings soll laut der "Welt" bereits beschlossen worden sein, dass Thomas Eichin die Entscheidung fällen soll.

Sportdirektor Thomas Eichin, hat sich bisher noch nicht dazu geäußert


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bremen, Schicksal
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Serena Williams hat schwanger die Australian Open gewonnen
Tennis: Fed-Cup-Team bleibt in Weltgruppe - Görges verhindert Abstieg
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2013 13:39 Uhr von califahrer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wird auch Zeit das Schaaf endlich geht!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?