21.04.13 13:13 Uhr
 4.427
 

Lebewesen auf Jupitermond Europa? (Update)

Vor kurzem wurde berichtet, dass Wissenschaftler der NASA vermuten, dass es auf dem Jupitermond Europa Leben geben könnte (ShortNews berichtete).

Jetzt gibt es dazu konkrete Pläne. So soll eine Bohrsonde eine Öffnung in die dicke Eiskruste schmelzen, wodurch dann intelligente Tauchroboter, sogenannte Cryobots, in den Ozean vordringen können.

Diese Roboter sollen bis zum Grund des Ozeans vordringen und die Unterwasserwelt dort erkunden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Europa, Lebewesen, Jupitermond
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2013 13:17 Uhr von blade31
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ja aber erst in 5 oder 10 Jahren...
Kommentar ansehen
21.04.2013 13:27 Uhr von MBGucky
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@blade31

Naja, was hast du erwartet? Einen Wissenschaftler, der sagt: "Ok, da flieg ich morgen mal vorbei und schau nach."
?
Kommentar ansehen
21.04.2013 13:37 Uhr von Kanga
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
und bis dahin..haben die lebewesen auch mitbekommen wei der mensch so drauf is...
und die verpissen sich..

wenn die gefunden werden..werden die doch gleich ausgerottet..
Kommentar ansehen
21.04.2013 13:48 Uhr von kingoftf
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Und zum Schluss sieht man dann Wissenschaftler in einem Helikopter, die panisch versuchen, einen Hund zu erschießen.....
Kommentar ansehen
21.04.2013 14:02 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn die damit den Lebensraum der Bewohner dort vernichten?!
Kommentar ansehen
21.04.2013 14:28 Uhr von sevenofnine1
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
oder wenn man Bakterien anschleppt, gegen die die Menschheit nicht immun ist? Spekulieren kann man viel, wenn man nicht weiß, was man tut. Solange man das nicht weiß, sollte man besser nur beobachten und nachdenken.
Kommentar ansehen
21.04.2013 15:10 Uhr von NoBurt
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@seven:

Eher anders herum. WIR schleppen u.U. DORT Bakterien und oder Viren ein und vernichten evtl. das ganze Biotop. Siehe Ureinwohner auf der Erde mit Pocken etc.

Das so ein Cryobot wieder zurückkommt, halte ich für eher unwahrscheinlich...
Kommentar ansehen
21.04.2013 15:52 Uhr von Shifter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wow ist das alt, keine News vorhanden
Kommentar ansehen
21.04.2013 18:08 Uhr von Floetistin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kanga.

Sollte es dort Lebewesen geben, die in der Lage sind von ihrem Heimatplaneten zu fliegen weil eine andere Rasse sie entdeckt hat, dann sind wir diejenigen, die zu fürchten haben.

Denn wir wären nicht in der Lage abzuhauen.
Kommentar ansehen
21.04.2013 18:45 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Ideen gibt es seit JAHREN! Vielleicht wäre es wert zu erwähnen, WARUM man gerade jetzt wieder eine News verfasst:

Anstatt nur in einer Zeile anzudeute, dass es "jetzt konkrete Pläne gibt", sollte man erwähnen, WER und WAS genau... das steht nämlich in der Quelle.

So hättest du dir die News sparen können.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
21.04.2013 19:16 Uhr von helldog666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Mein Gott, es ist voller Sterne"
Kommentar ansehen
21.04.2013 19:49 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
you are not alone... we know it ;)
Kommentar ansehen
21.04.2013 19:59 Uhr von Monstrus_Longus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, das werden die auch machen, aber das wird wieder total teuer und momentan stehen wieder paar Kriege an. Da wird sowas gerne mal abgeblasen. Wäre schön, wenn es was werden würde. Wäre ein unglaublicher Gewinn an Wissen für die Menschheit.
Kommentar ansehen
21.04.2013 21:55 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist die News?

Alles in dieser "News" beschriebene wurde bereits vor gefühlten >5 Jahre im Fernsehen gebracht. Zu einer Zeit als ich noch einen Fernseher hatte.

- Roboter in einer Schmelzkapsel (Sende-/Empfnagsmodul) auf den Mord bringen.
- Roboter kurz vor Durchbruch komplett desinfizieren.
- Finaler durchbruch in den (vermuteten) Ozean unter dem Eis.
- Im Ozean tauchen und analysen durchführen.
- Kommunikation über eine Langdrahtantenne, die wäred des Hineinschmelzens im Eis gelassen wird, um mit der Mordoberfläche kommunizieren zu können.
- etc.

Wo ist da also die News?
Kommentar ansehen
22.04.2013 11:57 Uhr von Hygrom72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Erkenntnis gabs ja schon 1984 in dem Film "2010". Darin ging es auch um leben auf dem Mond Europa.. Interessant...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?