21.04.13 12:16 Uhr
 152
 

Emsland: Rindergülle überschwemmt Fahrbahn

In Werlte im Kreis Emsland ist ein Lastwagen mit einem 33-Jährigen Fahrer in einem Kreisverkehr umgekippt.

Dabei flossen aus dem Lastwagen 27.000 Liter Rindergülle auf die Fahrbahn.

An die 25 Feuerwehrleute sind nun dabei, die Fahrbahn wieder zu säubern. Der Fahrer des Lastwagens erlitt dabei nur leichte Verletzungen.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, LKW, Fahrbahn, Gülle, Emsland
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2013 12:36 Uhr von arrogantesackfresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiss die Wand an ist das ekelig!
Kommentar ansehen
21.04.2013 12:42 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann transportieren Lastwagen Gülle?
Ich kenne das nur in Verbindung mit Traktoren...
Vielleicht ein neuer Exportschlager: Deutschland verkauft seine Sch.. in die ganze Welt ;-)
Kommentar ansehen
21.04.2013 12:49 Uhr von deus.ex.machina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustände wie bei shortnews...
Kommentar ansehen
21.04.2013 13:30 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gothminister

Danke, hier bei uns kippen nur immer Gülleanhänger von Traktoren um bzw. werden die Absperrventile von PKWs abgefahren ;-)
Kommentar ansehen
21.04.2013 21:29 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finden in Emsland wieder die jährlichen Hygieneaktionen der Bürger statt? :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?