21.04.13 11:59 Uhr
 211
 

Frankreich: Wieder Großdemo gegen die Verabschiedung der Homo-Ehe

In Kürze wird das französische Parlament ein Gesetz verabschieden, dass die Homo Ehe in Frankreich erlaubt.

Dagegen gab es nun wieder eine Großdemonstration. Verschiedene Parteien, darunter die Front Nationale, hatte zu dieser Kundgebung aufgerufen.

In den vergangenen Tagen kam es bei ähnlichen Demonstrationen zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Gesetz, Homo-Ehe, Verabschiedung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2013 12:10 Uhr von quade34
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.04.2013 12:20 Uhr von mmh...schokolade
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@quade34
Ja natürlich...also wenn eine Minderheit die selben Rechte fordert, wie die Mehrheit sie besitzt, dann gleicht das einer Minderheitendiktatur?!?!
Kein Kommentar, das Statement ist so unglaublich blöd, dass man es erst garnicht widerlegen muss.

Und in ein paar Jahren/Jahrzehnten, werden sich alle fragen, was die Menschen damals für Probleme hatten. Das Thema sollte längst abgehakt sein. Lasst die Homos heiraten und konzentrieren wir uns auf wichtigere Dinge.
Kommentar ansehen
21.04.2013 12:41 Uhr von Trallala2
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@mmh...schokolade

Unabhängig dessen ob die Homo-Ehe nun gut oder schlecht ist, das will ich an der Stelle nicht diskutieren, aber alles im Leben hat Konsequenzen. Klaue ich oder bin ich gewalttätig, komme ich auch in den Knast, esse ich zu viel, werde ich dick, springe in in ein Schlucht, bin ich unten platt, vergesse ich zu tanken, bleibe ich auf der Autobahn stehen, benutze ich kein Kondom, schwängere ich unter Umständen eine Frau.

Und nun kommen wir zu dem Homos. Aus irgendeiner Laune der Natur kriegt man Popo-Poppen keine Kinder. Das könnte daran liegen, dass das von der Natur so vorgesehen ist. Wir können uns drehen und wenden wie wir wollen, so umweltbewusst sein wie wir wollen, alles natürlich gut heißen und unnatürliche als schlecht. Wenn es um Energie geht, soll alles natürlich sein, Sonne und Wind, nicht künstliches, Kohle oder Atomenergie, aber bei Homo wird das plötzlich anderes gesehen.

Sie können keine Kinder kriegen, kein Problem, dann sollen sie welche adoptieren. Sie wollen Familien gründen, dann sollen sie heiraten.

Vor 30 Jahren haben sich Homos über die Ehe der Heteros noch lustig gemacht, jetzt wo sie selbst heiraten wollen ist Ehe plötzlich chick.
Kommentar ansehen
21.04.2013 14:10 Uhr von mmh...schokolade
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Trallala2...
Was für ein zusammenhangloser Müll ist das denn bitte?
Und seit wann ist Homosexualität unnatürlich? Homosexualität gibt es im Tierreich. Es gibt schwule Zebras, Paviane, Delphine, Schafe, Buffalos, Enten, Füchse, Elefanten, Pferde, Gorillas und viel viel mehr. Tiere, die in ihrem kompletten Leben kein Interesse am anderen Geschlecht zeigen und bei der Partnerwahl das eigene wählen. (Google ist dein Freund). Einige Theorien besagen zum Beispiel, Homosexualität sei ein Trick der Evolution, eine Überpopulation einer Spezies zu verhindern.

Und eigentlich sollte diese Frage über "Natürlichkeit" auch völlig irrelevant sein! Schwule und Lesben suchen sich nicht aus so zu sein, wie sie sind. Die können auch nix dafür, wenn sie sich sexuell und emotional nur zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlen. Homosexualität ist Teil der Menschheit und seit frühster Geschichtsschreibung dokumentiert. Welches Argument kann man denn da noch ohne schlechtes Gewissen vorbringen, um unseren homosexuellen Mitmenschen die selben Rechte zu verweigern (abgesehen von religiösem Stuss)? Wie beeinflusst es dein Leben negativ?

Jedenfalls könnte ich kotzen, wenn ich sehe wie weit verbreitet solche Meinungen wie deine bei uns heutzutage noch sind.
Kommentar ansehen
21.04.2013 15:04 Uhr von mmh...schokolade
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hat einer von meinen homophoben Vorrednern gelesen was ich geschrieben hab? Nichts dazu zu sagen?
Eure Argumente sind lächerlich "es war nunmal schon immer so"
Kommentar ansehen
21.04.2013 15:59 Uhr von mmh...schokolade
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Nur schade Radowan, das sich die Meisendoktoren alle darüber einig sind, dass Homosexualität keine psychische Störung ist. Du jedoch, leidest ganz klar an einer...
Und zu dem "wie es seit Menschen Gedenken war"...ist dir bewusst das Homosexualität in vielen Zivilisationen und Kulturen der vergangen Tausenden von Jahren völlig akzeptiert war?

[ nachträglich editiert von mmh...schokolade ]
Kommentar ansehen
21.04.2013 19:20 Uhr von Shedao Shai
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Radowan
Wie kann etwas abartig sein, dass erwachsene Menschen glücklich macht und keinerlei Schaden anrichtet? Das ist übrigens auch der Unterschied zur Pädophilie, von daher kann man diesen Vergleich sofort vergessen.

Wozu krankhafte Intoleranz führt haben wir in der deutschen Geschichte ja schon beobachten können. Ihr wärt damals auch die ersten gewesen, die Nachbarn und Freunde verraten, nur weil sie einer Minderheit angehören die anders lebt als man selbst.

Es ist mir ein absolutes Rätsel warum gerade sexuelle Vorlieben sofort als abartig oder pervers abgestempelt werden. Jeder dieser Schreihälse hat selbst Vorlieben (Masturbation, Oralverkehr, etc.) die vor nicht allzu langer Zeit als abartig betrachtet wurden. Was geht es euch an, wenn jemand darauf steht wie ein Hund behandelt zu werden oder sich mit dem eigenen Geschlecht zu vergnügen? Habt ihr keine anderen Probleme?
Kommentar ansehen
21.04.2013 20:08 Uhr von Again
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Trallala2:
"Wenn es um Energie geht, soll alles natürlich sein, Sonne und Wind, nicht künstliches, Kohle oder Atomenergie, aber bei Homo wird das plötzlich anderes gesehen."
Häh? Wer fordert denn, dass homosexueller Sex zu Schwangerschaften führen soll?

"Sie können keine Kinder kriegen, kein Problem, dann sollen sie welche adoptieren. Sie wollen Familien gründen, dann sollen sie heiraten. "
Scherzkeks! Es geht genau darum, dass ihnen das verboten ist.

"Vor 30 Jahren haben sich Homos über die Ehe der Heteros noch lustig gemacht, jetzt wo sie selbst heiraten wollen ist Ehe plötzlich chick. "
Soweit ich weiß ist es nicht chick und es würde nicht plötzliche jeder Homosexuelle heiraten. Aber es geht nunmal ums Prizip.

@ Radowan:
Mach mal was gegen Homophobie. Ist bestimmt therapiernbar.

"Ist uns die Schwulenehe erstmal per Gesetz aufs Auge gedrückt, kommen die nächsten Perversen und wollen Tiere heiraten. Der übernächste Paukenschlag ist dann das Verbot der Heteroehe und irgendwann wird Sex mit Kindern legalisiert. "
Och, wieder mal dieses süße Perversionsargument... Hat die Hetero-Ehe dazu geführt, dass man Frauen vergewaltigen darf? Oder dass man Sex mit Kinder (aber nur des anderen Geschelchts) haben darf? Nö.
Bei der Ehe geht es darum, dass zwei Personen daran teilnehmen, die alt genug sind und einwilligen können. Tiere können nicht einwilligen und bei Kinderehen läuft sowas ja nicht zwanglos ab.

"Ob Abartigkeiten in irgendwelchen (Un-)Kulturen akzeptiert waren, interessiert uns Normale übrigens nicht."
Definiere mal, was normal ist. Geht es da um Prozente? Und bezogen auf was? Spezies? Individuen?

"Aber wenn Olaf und Detlef sich gerne im Brautkleid vergnügen wollen, sollen sie das im Darkroom machen und nicht auf dem Standesamt."
Und wenn die Susi dem Tim einen lutschen will, sollen sie das am Bahnhofsklo und nicht am Standesamt machen. Wo ist die Logik dahinter? Ah! Da ist keine. Supi.

"Warum gibt es denn Frauen und Männer? Weil es die Natur so vorgesehen hat."
^^ Und die Natur hat die Ehe und die Computer vorgesehen?
Homosexualität ist zum Teil genetisch veranlagt und hat sich bei Tieren und Menschen durchgesetzt. Wie kann denn das in der Natur durchgehen, wenn die Natur das nicht vorgesehen hat?

@Susuk:
"Seit Menchengedenken ist Ehe
die Verbindung zwischen Mann und Frau."
Und seit Menschengedenken gab es keine Computer. Bis es eben welche gab.

"Aus einer Verbindunhg zwische Mann und Mann oder Frau und Frau aus finanziellen Gründen jetzt plötzlich ebenfalls eine EHE konstruieren zu wollen ist imho etwa merkwürdig."
Denkst du, dass es nur ums finanzielle geht? Ist das also der Grund, warum Heteros heiraten?

"Natürlich haben Homosexuelle schon immer über bürgerliches Verhalten, auch über Ehen die Nase gerümpft. "
Manche bestimmt. Das machen aber auch manche Heteros. Sollen wir die Ehe für Hetero-Punks, -Rocker, -Machos,... verbieten?
Kommentar ansehen
21.04.2013 20:19 Uhr von Slyzer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Radowan

du bist so unglaublich dumm, bitte erschieß dich oder bekomme keine Kinder.

Du bist nicht einmal Ansatzweise in der Lage zu verstehen was ein Argument ist geschweige denn was überhaupt Logik ist.

Wenn Homosexualität unnatürlich sein soll, dann erkläre doch mal warum es homosexuelle Tiere gibt?

Oder sind Tiere auch unnatürlich?
Kommentar ansehen
21.04.2013 20:47 Uhr von Slyzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Radowan

"Die Sache mit den Tieren habe ich ja schon erklärt."

Wo denn das? Hier etwa:
"Dann möchte ich gerne noch auf diese andauernde "Es-gibt-auch-schwule-Tiere-Debatte" eingehen. Ist uns die Schwulenehe erstmal per Gesetz aufs Auge gedrückt, kommen die nächsten Perversen und wollen Tiere heiraten. Der übernächste Paukenschlag ist dann das Verbot der Heteroehe und irgendwann wird Sex mit Kindern legalisiert."

du gehtst nicht mal Ansatzweise auf das Argument schwule Tiere ein. Daraus folgere ich, dass du geistig nicht in der Lage bist Argumente zu verstehen oder selber welche zu bringen, denn das was du da geschrieben hast ist KEIN Argument.

http://de.wikipedia.org/...

" Ich würde zwar nie einen Legastheniker als dumm darstellen"

was ein Legastheniker ist, weißt du anscheinend auch nicht, weil nichts in meinen Posts darauf hindeutet.

http://de.wikipedia.org/...

"(Mann+Mann=Kind,welches vergewaltigt werden kann)"

was soll denn dieser Schwachsinn bedeuten?^^

"Aber ich habe Kinder, die ich vor schwulen Päderasten und ihren Homoehenkampagnen beschützen muß."

anscheinend kennst du auch nicht den Unterschied zwischen Pädophilie und Homosexualität. Sehr traurig, aber keine Sorge ich liefer dir die Wiki Links gleich mit, immerhin kannst du ja lesen.

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

Apropos vor WAS willst du deine Kinder beschützen? Entweder sind sie später auch schwul oder eben nicht, das ist nichts worauf du auch nur im Ansatz einen Einfluss hättest.

Ach so:

Kannst du mir erklären warum es schwule Tiere gibt? Oder wenigstens auf einen deiner Posts verweisen, in denen du das gezeigt hast? Denn dass hast du ja in deinem letzen Post nicht getan. (so viel zu Baumschule etc.)
Kommentar ansehen
21.04.2013 20:47 Uhr von Again
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Radowan:
"Homophobie.. bezeichnet hauptsächlich eine soziale, gegen Lesben und Schwule gerichtete Aversion bzw. Feindseligkeit[2] oder „die irrationale, weil sachlich durch nichts zu begründende Angst vor homosexuellen Menschen und ihren Lebensweisen“."
http://de.wikipedia.org/...

Das muss nichts mit Angst zu tun haben. Auf dich trifft nunmal zu, dass du eine Aversion hast.

"Die Sache mit den Tieren habe ich ja schon erklärt."
Du hast eigentlich nur geschrieben, dass Menschen Tiere heiraten wollen, wenn Homosexuelle heiraten dürfen. Das ist keine Erklärung.

"Mann+Mann=Kind,welches vergewaltigt werden kann"
Häh? Und Mann+Frau=Kind,welches vergewaltigt werden kann?
Wieder fehlt die Logik.

Nein, du bist auf kein Argument eingegangen.
Kommentar ansehen
21.04.2013 20:48 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelpost.

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
21.04.2013 21:11 Uhr von Again
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Radowan:
"Ich habe halt Kinder mit einer Frau gezeugt, wenn das anders geht - bitte."
Hat jemand behauptet, dass es anders (ohne Technik) geht? Nein. Warum schreibst du das dann?

" Von mir aus können die Dinosaurier alle schwul gewesen sein, das erklärt wenigstens, warum mir heute keiner davon vors Auto gerannt ist. "
Auch das ist kein Argument.

Oh Mann. Irgendwie traurig, falls du kein Troll bist.
Kommentar ansehen
21.04.2013 21:12 Uhr von mmh...schokolade
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha radowan man könnte echt meinen du bist einfach nur ein schlechter troll, aber dich gibts wahrscheinlich wirklich.
Du hast nen Horizont der reicht bis zum Gartenzaun...

und was soll denn das mit der Fortpflanzung jetzt bitte? Ein recht kleiner Prozentsatz der Menschheit ist schwul/lesbisch/bisexuell und das wird auch immer so bleiben. Denkst du das Fortbestehen der Menschheit ist gefährdet, erlauben wir Homos das heiraten?

[ nachträglich editiert von mmh...schokolade ]
Kommentar ansehen
21.04.2013 21:17 Uhr von Slyzer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Radowan

ok entweder bist du ein Troll, oder wahrscheinlich wirklich der dümmste Mensch der Menschheitsgeschichte.

Du meinst also, dass schwul-sein unnatürlich ist, weil man sich nicht Fortpflanzen kann.

Jetzt kommt meine Frage (die du hoffentlich beantworten kannst):

Warum gibt es dann schwule Tiere? Wie kannst du das erklären?
Kommentar ansehen
23.04.2013 21:51 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Radowan: "Geschlechtliche_Fortpflanzung"

http://de.wikipedia.org/...

BOOOOM! Weltbild erweitert.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?