21.04.13 11:58 Uhr
 1.050
 

Papua-Neuguinea: Brutale Vergewaltigung einer Forscherin

In Papua-Neuguinea kam es zu einer brutalen Vergewaltigung durch neun Männern an einer US-Forscherin. Die Frau und ihr Ehemann sowie ein Führer wurden von einer Bande überfallen.

Der Ehemann und der Führer wurden nackt gefesselt und die Forscherin wurde von den Männern vergewaltigt und danach die Haare abgeschnitten. Nach einiger Zeit floh die Bande.

Der einheimische Führer konnte sich und die Eheleute nach ein paar Stunden befreien. Die Ermittlungen laufen, doch es gibt noch keine Verhaftungen.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Forscher, Vergewaltigung, Ermittlung, Papua-Neuguinea
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2013 12:49 Uhr von DummerBuerger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde so dann und wann gerne die sogenannten "Checker" bewerten wollen.
Bedauerlicherweise geben sie sich nicht preis.

Gruß,
DummerBuerger

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?