21.04.13 09:53 Uhr
 705
 

Samsung arbeitet an einem Tablet, welches durch Gedanken gesteuert wird

Fingerabdrücke auf Tablets oder Smartphones könnten bald der Vergangenheit angehören. Samsung tüftelt zurzeit an ein Tablet, welches durch Gedanken bedient wird.

Dazu hat sich der südkoreanische Elektronik-Konzern Forscher der Universität Texas mit ins Boot geholt.

Für die Übertragung der Befehle muss der Nutzer eine Kappe mit Elektroden tragen. Allerdings ist diese Kappe so noch nicht alltagstauglich. Die Arbeiten stehen auch noch am Anfang. Die Elektroden könnten später in einer normalen Kopfbedeckung untergebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Samsung, Tablet, Gedanke, Steuerung
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2013 10:44 Uhr von cupertino
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das meine gedanken lesen könnte, müsste es sich von alleine zerstören
Kommentar ansehen
21.04.2013 10:59 Uhr von kingoftf
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schade, kann Crushial sich nicht kaufen, Gedanken setzen ja ein vorhandenes Gehirn voraus
Kommentar ansehen
21.04.2013 11:02 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Dann isses aber kein Tablet mehr sondern ein Thouglet :)

oder ??

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
21.04.2013 13:14 Uhr von V3ritas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn das mal nicht floppt. Ich kann mir vorstellen, zur Bedienung muss man sich schon arg konzentrieren...bei einer wachsenden Anzahl von jungen Usern mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Fruchtfliege wird das schwer.^^
Kommentar ansehen
21.04.2013 17:31 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nunja, das sie daran arbeiten bedeutet ja nicht, das es nächste woche rauskommt.
es wird quasi noch geforscht.
es wird auch laufend an neuen antrieben für raumschiffe geforscht, aber auch davon kommt nächste woche noch nix raus.

das diese kappe derzeit noch stark nach prototyp aussieht, ist doch logisch oder?
wenns dann in 10 jahren in den verkauf geht, hat man bestimmt nur nen stöpsel im ohr oder nen kopfhörer mit bügel in dem die elektroden untergebracht sind.

ist aber schonmal spannend das in so eine richtung entwickelt wird... was man daraus alles machen kann.
hoffentlich funktioniert nicht andersrum, das man durch das tablet gedanken in den kopf bekommt.
das wäre nen super mittel für die werbeindustrie.
alle 10 min bekommste nen pop up im gehirn mit nem cola slogan. genial
Kommentar ansehen
25.04.2013 06:29 Uhr von visnoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vll paßt das hübsche käppi ja modisch zu den google glasses

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?