20.04.13 16:53 Uhr
 2.818
 

Microsoft-Experte: Windows 8.1 sollte eher Windows 7.8 heißen

Der Microsoft-Experte Paul Thurrot hat geäußert, dass Windows 8.1 deutlich an das Betriebssystem Windows 7 erinnern würde.

Bislang besagten inoffizielle Informationen, dass Windows Blue, so der Name des neuen Updates auf Windows 8.1, wieder einen Startbutton einführen und das Starten des Systems auf den Desktop mitbringen soll. Ein Zeichen, so Thurrot, dass Microsoft auf seine Kunden hören würde.

Durch die Ähnlichkeit, die das Update mit sich bringt, sollte man das System doch lieber "Windows 7.8" nennen, so Thurrot.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Experte, Windows 7, Windows 8
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2013 17:53 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also wenn die das machen ist win 8 dann super toll... aber wies jetzt ist ist es fürn Desktop PC nicht so super... aber soo kann man wenn man möchte auch in den Kachelmodus umschalten... so wärs super^^ weil laufen tuts ja super, nur fürn desktop wo man so 3 bis 4 fenster auf hat ist der kachelmodus dann doof...
Kommentar ansehen
20.04.2013 18:51 Uhr von Hallominator
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das klingt zwar noch nicht ganz optimal, aber damit kann ich immerhin leben. Ich werds mir mal angucken und dann mal schauen, ob ich von Win 7 dauerhaft darauf umsteige.
Kommentar ansehen
20.04.2013 22:43 Uhr von ms1889
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmm, kommt mir zu schnell... so 2020 wäre es ok..aber alle 2 jahre nen neues system... wer braucht das? wenn sie es graties rausgeben... vieleicht..aber gegen geld... wie gesagt 2020 wenn win7 support endet...dann vieleicht! aber irgendwie wird windows immer unbrauchbarer für richtigen professionellen einsatz, wie er bei mir nötig wäre, bzw zu mac artig. dieser microschrott shop mißfällt mir sehr und ist verbraucherfeindlich. es wird dann doch ehr linux werden, denke ich.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 23:21 Uhr von LaZzE01
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Es gibt jawohl genug Möglichkeiten sich das Startmenü wieder zuholen, die Metro Oberfläche zu überspringen, Metro Apps im Fenster zunutzen oder einfach dadrauf zu verzichten, hab inzwischen auf allen Rechnern im Haushalt Windows 8 und würde nicht wieder zu 7, Vista oder XP wechseln wozu auch.

Fortschritt bringt Veränderung mit sich wenn es danach geht das alles Neue gleich Mist ist hätten wir Heute wahrscheinlich immernoch die Schwarz Weiße Dos Oberfläche und würden fleissig für alles Befehle eintippen statt nen Doppelklick zumachen!
Kommentar ansehen
21.04.2013 08:07 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ ms1889
wieso Verbraucherfeindlich?
Durch seine weite Verbreitung ist MSWindows Verbraucherfreundlich. Egal ob Zuhause, auf der Arbeit, im Internetcafe oder bei Freunden. Überall das selbe System mit den kleichen "Klickflächen".

Personen die sich mit Hard- und Software beruflich befassen (z.B. Fachinformatiker), sind immer schnell am meckern das MS mist ist (wo auch ich zu gehöre), dennoch Nutze ich es als Privatanwender.
Warum????
Linux: Super zu Administrieren, alles Konfigurierbar, umfangreich und erweiterbar, kostenfrei (meistens), Virensicher, keine Spiele (ausser Steam)
MAC: Beste integration von Hard- und Software, hohe Performance, Virensicher, Teuer, keine Spiele.
Windows: seit W7 stabiel, mir Virenschutz einigermassen sicher, moderater Preis, Anwenderfreundlich (durch gewohnheit), volle Spieleimplementierung.

Und jetzt mal im ernst. Wieviele von 1000 Personen, haben wirklich Ahnung von PC´s und machen mehr als E-Mail, Surfen, Word und Spiele?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?