20.04.13 15:34 Uhr
 575
 

Indien: Mutmaßlicher Vergewaltiger von Delhi gefasst

Am heutigen Samstag ist im indischen Bundesstaat Bihar ein 22-jähriger Mann festgenommen worden. Er soll ein fünfjähriges Mädchen vergewaltigt und anschließend versucht haben, sie umzubringen. Das Mädchen wurde schwer verletzt gefunden, inzwischen konnte sie stabilisiert werden.

"Es ist die Tat eines Monsters", kommentierte ein Ermittler das Verbrechen. Offenbar flüchtete der Mann nach seiner Tat in das Dorf seines Schwiegervaters. Nach Angaben der Behörden war der mutmaßliche Täter ein Nachbar des Mädchens.

Der Arbeiter muss sich nun dem Vorwurf der Vergewaltigung, des versuchten Mordes und der illegalen Freiheitsberaubung stellen. Das Mädchen war am Montag als vermisst gemeldet und zwei Tage später aufgefunden worden. Ein Nachbar hatte die Hilferufe gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Indien, Flucht, Vergewaltiger
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2013 15:34 Uhr von Rheinnachrichten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit wird diese Vorgeschichte weiter erzählt. Mal schauen, was draus wird:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
20.04.2013 15:44 Uhr von arrogantesackfresse
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Offenbar flüchtete der Mann nach seiner Tat in das Dorf des seines Schwiegervaters."

Der Satz geht ja runter wie Öl...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?