20.04.13 12:36 Uhr
 865
 

Fußball/Premier League: Manchester City bietet Edinson Cavani unfassbares Gehalt

Edinson Cavani vom SSC Neapel spielt eine herausragende Saison. Der Stürmer ist in hohem Maße mitverantwortlich für die erfolgreiche Spielzeit seines Vereins. Cavanis Zukunft hingegen könnte in der Premier League liegen - als heißer Favorit gilt dabei Manchester City.

Unter 63 Millionen Euro Ablöse soll Cavani allerdings nicht zu haben sein. Sowohl Real Madrid als auch der amtierende englische Meister sind anscheinend bereit, diese Summe zu investieren. Einen Vorteil verschaffte sich Manchester City allerdings mit seinem Gehaltsangebot an den Uruguayer.

Horrende 15,5 Millionen Euro soll Cavani demnach jährlich beziehen und damit die Position des am besten bezahlten Fußballers Englands einnehmen. In der Offensive wird er künftig wohl neben Carlos Tevez und Sergio Agüero auflaufen, während Edin Dzeko die "Citizens" vermutlich verlassen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Gehalt, Premier League, Manchester City
Quelle: www.fussballtransfers.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2013 13:27 Uhr von Raskolnikow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ tweety

Das wurde offenbar auch hier http://www.shortnews.de/...
vergessen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?