20.04.13 12:24 Uhr
 2.707
 

Fanboykott beim FC Bayern München: Keine Choreo gegen FC Barcelona

Eine bereits geplante Choreografie beim Champions League-Halbfinale gegen den FC Barcelona ist nun durch den "Südkurvenrat" per Abstimmung gestoppt worden.

Als Gründe nennt der Fanclub "Club Nr. 12" die geplante Einführung eines elektronischen Blockeinlasssystems, eine angebliche Erhöhung der Ticketpreise und die Erhöhung der Stadionkapazität bei Internationalen Spielen, wobei für einen Ausbau der Stehplätze offiziell kein Geld zur Verfügung stehe.

Alle Punkte würden die Bedingungen in der Fankurve weiter verschlechtern und deshalb hält der Kurvenrat diesen Präventivschlag für gerechtfertigt, da seitens der Klubführung eine Stellungnahme ausblieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Fan, FC Barcelona, Boykott
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2013 13:32 Uhr von kingoftf
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleibt der bundesweite Protest des Zentralrats der Kurven?
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:53 Uhr von Bierpumpe1
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Verwöhnte FC Bayern Fans.
Kommentar ansehen
20.04.2013 14:02 Uhr von Lockenpeter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schade, son riesen matador wär cool

[ nachträglich editiert von Lockenpeter ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 14:05 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Hamburger schmunzel ich nur mit weinemdem Auge über münchner Stadionpreise. Bzw. würde ich, wenn ich nicht zu Pauli sondern zum HSV gehen würde.
Kommentar ansehen
20.04.2013 16:27 Uhr von fuxxa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Bayern sind doch eh die Hälfte der Zuschauer nur Touristen und Eventfans. Die Zahlen auch das Doppelte. Bayern ist ja auch schon offizieller Partner von der legalen Schwarzmarktplattform viagogo.
Naja Stimmungsboykott fällt bei denen eh nicht auf. Die ziehen das die ganze Saison durch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?