20.04.13 12:17 Uhr
 1.844
 

Microsoft bezeichnet Windows XP als unsicherstes System

Der US-Software-Konzern Microsoft rät seinen Kunden, die immer noch Windows XP nutzen, auf ein neueres System zu wechseln.

Der Hersteller von Windows XP bezeichnet diese Version als die Unsicherste, die zurzeit genutzt wird.

Nach Angaben von Microsoft werden Nutzer von Windows XP 56 Mal mehr von Malware und anderer schädlicher Software infiziert als Nutzer von Windows 8/64 Bit. In Zukunft wird dieser Trend noch zunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, System, Windows XP
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2013 12:46 Uhr von bigpapa
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Lass mich diese Aussage mal analysieren.

Als XP noch als Hauptsystem verkauft wurde, war es das sicherste System überhaupt. Jetzt ist es Schrott.

WARUM ?

Die Software nutzt die selben DLL wie vorher auch. Die "Firewall" und andere Schutzsysteme machen das selbe wie vorher auch (Blockieren unberechtigter Zugriffe).

Protokolle und andere Dinge haben sich auch nicht wirklich geändert (IPv6 nutzt fast keiner).

Also wieso ist es plötzlich unsicher.

Antwort : Weil man mit Panik schon immer gute Geschäfte machen konnte. In mein Bekanntenkreis gibt es viele Leute die ihr XP lieben. Und die weder Lust noch Laune haben, sich alle 2 Jahre (Zyklus MS) ein neuen PC zu kaufen, mit ein neuen OS und dann noch eine neue "innovative" Bedienung zu lernen.

Mich persönlich (Haben seit neusten Win-7 und werde Win-8 NIE installieren) kotzt diese Neuartigkeit an.

Und noch was ist witzig. Sicherheitspatches gelten witziger weise sehr sehr häufig auch für ältere System (sofern MS die noch "Support würdig" hält.

Alles in allen.

Man muss damit arbeiten, aber man muss ihn nicht trauen.

Gruß

BIGPAPA

ps.: Computererfahrung seit fast 30 Jahren.
Kommentar ansehen
20.04.2013 12:49 Uhr von Zacher77890
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Ja was soll Microsoft über Win XP auch schreiben, wenn Win 8 verkauft werden muss :-)
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:10 Uhr von Babykeks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Werden nicht noch Sicherheitsupdates für WinXP bereitgestellt? Das sollte doch bis Anfang 2014 oder so laufen...?!

Wenn ja - warum ist es dann so unsicher? Gibt es einfach Dutzende bekannter kritischer Lücken, für die MS grad keine Zeit hat (oder die nur mit Kacheln zu schließen wären)?

Nutze XP nicht mehr - daher weiß ich nicht, ob da das WindowsUpdate noch was ausspuckt. WinFuture scheint aber noch fleißig für XP zu erscheinen...
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:31 Uhr von kingoftf
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Nach mehr als 10 Jahren sollte es auch keinen Grund mehr geben XP nicht so langsam mal von der Festplatte zu schubsen, das ist doch inzwischen ein reines Patchwork-BS mit XXXXXXX Updates, ohne die es auf aktueller Hardware gar nicht mehr lauffähig wäre.
Kommentar ansehen
20.04.2013 13:42 Uhr von c0kac0la
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Und lasse mich mal Deine Aussage analysieren ..


####################################

"Als XP noch als Hauptsystem verkauft wurde, war es das sicherste System überhaupt. Jetzt ist es Schrott.
WARUM ?"


In der Zeit vom Steinzeitalter bis heute wurden immer mehr Lücken gefunden.
Außerdem musst Du bedenken, dass nicht nur das Betriebssystem unsicher ist sondern auch die Programme - Stichwort IE6. (Ja es gibt Menschen die einen Standardbrowser verwenden)


####################################


"Die Software nutzt die selben DLL wie vorher auch. Die "Firewall" und andere Schutzsysteme machen das selbe wie vorher auch (Blockieren unberechtigter Zugriffe).
Protokolle und andere Dinge haben sich auch nicht wirklich geändert (IPv6 nutzt fast keiner).
Also wieso ist es plötzlich unsicher."

Siehe oben.
Was hat es mit den Protokollen oder den DLL zutun?

####################################

"Mich persönlich (Haben seit neusten Win-7 und werde Win-8 NIE installieren) kotzt diese Neuartigkeit an. "

Hast es noch nie installiert und bist direkt dagegen? Merkst Du etwas?
Erstmal damit arbeiten und testen.
Du wirst den Unterschied merken! Bei Windows8 (nicht MetroUI sondern Desktop) wurde soviel optimiert was in den letzten Jahre bemängelt wurde.


####################################


"ps.: Computererfahrung seit fast 30 Jahren."

"Seit" ist wohl das falsche Wort .. Irgendwann bist du auf der Strecke geblieben.
Kommentar ansehen
20.04.2013 14:00 Uhr von Hallominator
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ c0kac0la
Ja, es gibt einige, die den IE 6 verwenden. Ich habe allerdings vorm Umstieg auch etwas länger XP benutzt und am Ende immerhin den IE 8 installiert gehabt, obwohl ich den nicht benutzt habe. Man muss also nich am ältesten Ende der Technik bleiben, auch mit XP. Ob es auch den IE 9 oder sogar 10 für XP gibt, weiß ich allerdings gerade nicht.

2. Punkt: Es hat eigentlich ALLES mit den Protokollen und DLLs zu tun, weil da die Sicherheitslücken drinstecken, die von Viren, Hackern etc. ausgenutzt werden. Zwar nicht nur, aber zu einem sehr großen Teil.

Dazu kann ich noch sagen, dass mein XP damals sicher war und ich immerhin noch einen PC mit XP hier rumstehen habe, den ich zwar länger nicht geupdatet habe, der aber auch stabil und bisher virenfrei sein Dasein fristet. Er wird aber nur noch selten benutzt, für Software, die auf moderner Hardware keine Treiber findet -.-
Kommentar ansehen
20.04.2013 14:56 Uhr von Surrender
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Klar stecken dahinter auch finanzielle Erwägungen. Aber muss man echt alle mit Minus-Zeichen bedenken, die auf die natürlichen Schwächen dieses veralteten Betriebssystems hinweisen?
Es ist doch vollkommen logisch, dass ein 12 Jahre altes Betriebssystem immer mehr Schwächen zeigt bzw. immer mehr davon entdeckt und ausgenutzt werden. Und es ist auch vollkommen logisch, dass eine Firma keine Lust hat, den seit Jahren umstiegsunwilligen Nutzern auch jetzt noch ständig hinterher zu patchen.
Von keiner anderen Firma wird erwartet, dass sie ihre Consumer-Software derart lange pflegt. Android, MacOS und iOS dagegen können gar nicht schnell genug in neuer Version auf unseren Geräten landen.

Ganz ehrlich: Win8 Pro kostet 50€, dieses Gejammer ist völlig überzogen.
Kommentar ansehen
20.04.2013 16:02 Uhr von bigpapa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Nachtrag:

Wenn MS wenigstens mal ein neues und Zeitgemäßes Betriebssystem schreiben würde, dann würde ich auch sagen,
ihr habt Recht.

Nur leider ist das nicht so. Es werden DLL´s und ander Sachen benutzt die noch aus der Win-98 Zeit stammen.

Selbst Windows 7 und 8 haben noch Kompatibilitätsmodus für 32 Bit und XP drin. WARUM frag ich mich.
Man sollte einfach die Eier haben und sagen. Bis hierher und nicht weiter.

Auch wenn das ein unbeliebtes Beispiel ist. Apple hat damals die CPU gewechselt mit den Resultat das große Teile des OS neugeschrieben werden mussten. Das war klar ein Risiko. Aber der Erfolg gibt ihn Recht.

Ich habe z.Z. folgenden Rechner . Win-7, 32 GB RAM, 8-Kerne CPU, Hochleistungsgrafikkarte mit 3 GB RAM.

In 95 % aller Fälle wird diese Leistung von Windows NICHT ausgenutzt. Die CPU-Last über 30% zu treiben ist eine Kunst. Nur, und das ärgert mich. Die Berechnungen dauern fast genau so lange wie unter XP vorher. (1 Kerne CPU aber dafür 100% Last).

Die einzige sinnvolle Erklärung die ich dafür habe ist. MS seine Altlasten im OS sind nicht in der Lage mit Mehrkern-CPU´s sinnvoll umzugehen.

Und die selben Altlasten sind es, die mich zu der Überzeugung bringen, das das OS genau so Sicher /Unsicher ist, wie das XP.

Es hat ein schönen Skin, sieht farblich echt chicer aus. Aber im Hintergrund werkelt der selbe alte Mist.

Gruß

BIGPAPA

p.s. :
Danke Hallominator, durch dich ist dieser Text nicht ganz so lang geworden.

@c0kac0la Ich weiß jedenfalls das damals die Kisten schneller ein Ergebnis lieferten als Heute. Meine gutes altes DBase-4 hat Datenbankabfragen jedenfalls schneller erledigt als heute ein MS-Access. Und ich kann noch mit beiden umgehen. Und komme auch nicht ins schleudern wenn ich ein Rechner zusätzlich mit ein SCSI-Controller ausrüsten muss.


Edit : Vergessen zu Erwähnen. Bei den genannten Berechnungen handelt es sich um MS-Programme.

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 16:35 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"Als XP noch als Hauptsystem verkauft wurde, war es das sicherste System überhaupt. Jetzt ist es Schrott.

WARUM ?"

Vor 20 Jahren war der damalige Volvo das sicherste Auto und jetzt ist er es nicht mehr.

WARUM? Vielleicht weil die entwicklung weitergeht.
Kommentar ansehen
20.04.2013 18:23 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
win 8 soll gut werden^^ eine andere news hier steht es bekommt den stqartbutton wieder und kann man direkt in den desktopmodus starten. Dann ist es perfekt und man kann es auch für Desktop PCs super verwenden und bei bedarf den Kachemodus auch nutzen... aber nur an die KAcheln gebunden sein ist bis jetzt doof... für Tablet und Hybriden ist win 8 jedenfalls echt nicht schlecht... aber wenn die das jetz machen werden ist win8 dann topp, weil laufen tut es jedenfalls super
Kommentar ansehen
20.04.2013 19:54 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm ???

nunja um mit Win7 ... halbfrei stressfrei arbeiten zu können muss man diese spassigen Sicherheitsregler so weit in den Keller stellen, das es wohl nicht viel sicherer ist wie XP ...(denke ich)

also das erste was ich mache wenn ich Win7 und Co instaliert habe ist halt ..... die MS-Nerv-Fenster abzuschalten ....

ich kann jetzt auch nicht sagen, das ich mit XP irgendwie "unsicher" gearbeitet habe ist halt einen Frage wie man sein System einrichtet ... bzw. welche Sicherheitsoftware man benutzt und wie das Surfverhalten ist ......

Denke ein User der sich mit XP Viren und Trojaner einfängt .... wird das auch mit Win7 tun :)
Kommentar ansehen
20.04.2013 22:52 Uhr von ms1889
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, win7/8 sind auch nicht sicherer. da netzwerktechinken in der kernel verwendet werden. nt oder systeme die darauf basieren können nicht sicher sein ohne veränderungen an der kernelstruktur, aber das is selbst bei win8 nicht geschehen. alles drumrum (wie benutzerkontensteuerung und das "nerv" fenster) sind nur makulatur, da die kernel immer im admin modus läuft.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
20.04.2013 23:11 Uhr von DigitalKeeper
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Junge, junge....wenn ich diesen Schei** lese, wird mir schlecht.

Erstens: Win XP funzt einwandfrei - und sicher ist es auch!!!

Zweitens: Ist das System nur so Intelligent, wie der Nutzer davor !!!

Drittens: Gilt der vorherige Satz auch und explizit für die Sicherheit eines Systems.

Aaaalso....wenn der BuntiKlickiBenutzerUser immer auf alles und jeden Scheiss klickert, und immer solche Tollen "Tools" wie WinTune, TuneUp und ähnliches installed, dann, ja DANN, muss er sich auch net wundern,,,hehehehe....

Und letztens: FINGER WEG VOM InternetExplorer

Ebenfalls von Java Script....

Und...auch von dem Schei** Flash....

Fuck Oracle, Fuck Java, Fuck Flash, fuck einfach auf den Leitung Aufblähenden und Bandbreite fressenden Werbemüll, und diese verdammte "Scripterei".

Fazit: JEDES BS ist sicher!!! ABER, wenn ich diese vielen tollen Sachen installiere, dann nicht mehr.

Grundsätzlich läuft in unserer NT.Aware sowie Userumgebung seit Jahren Win XP, einige Win7 und Linux Büchsen. Und das Störungsfrei, sicher und Stabil! JA, STABIL!!!

ALLES eine Frage der Konfiguration und der SICHERHEITSeinstellungen!!!!

Aber, wir haben ja keine Zeit!

Greetinx from "one" Bastard Admin From Hell

In diesem Sinne....

PS: 650 Clients - 23 Server sowie nochn bissl Klingelkram (i.e. Cisco, Blue, WLan[SICHER], etc)
Kommentar ansehen
20.04.2013 23:17 Uhr von DigitalKeeper
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, hatte ich vergessen:

Installiert mal auf einen Heutigen Rechner WinXP OHNE Service Packs auch nicht SP 1 !!!!!!!!!!!!!

Alter Schwede - da kannste mal sehen, wie SCHNELLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

so ein PC sein KANN!!!!!!!!!!!!!!!

Aber nicht muss...mit SP2 gings noch, aber schon einbußen; und mit SP3 - Ende! Laaangsam aber noch zu ertragen!!!!!!
Kommentar ansehen
24.04.2013 14:50 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XP unsicher?, da nehm ich doch wieder Windows Millenium und 2000...hihi...Die Lösung wäre, die Betriebssysteme nicht mehr so oft durch Updates zu verändern, sondern einen speziellen BS-unabhängigen Router vorzuschalten. Jedenfalls ist der Seitenaufbau auf Win 8 wahnwitzig langsam, genauso wie Dateibrowsen, da tauchen die Icons erst nach einer halben Minute auf. Und wer garantiert mir, das MS nicht gezielt selber alte BS sabotiert?

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
24.04.2013 14:56 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PS:...oder wer Garantiert, das ein Antiviren-Programm keine Spionagesoftware ist? Immer Image zum wieder-aufspielen bereit halten ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
07.05.2013 22:37 Uhr von DigitalKeeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ The_Insaint

Ich brauch hier nich "rumtrollen" *g*

Ich sach nur wie´s iss - abba es jibbet ja immer wieder welche, die die Augen vor der WAHRHEIT verschliessen...

Grundsätzlich gilt was immer gilt: HIRN !!!

Anscheinend hat das heute kaum noch jemand....naja, bei dem ganzen Medienrummel.....auch kein Wunder....

1. Man muss nich andauern "updaten" oder neue BS aufspielen - völliger Blödsinn!

2. NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM!!!

3. In den 90´gern?!? Ja gern! Kein Stress! Reichlich Kohle!

Und eine Calling Card mit einem 300 Baud AK-Koppler

hehehehehe.....

Man, was bin ich froh, das es noch die "Boards" gibt und den IRC---------._.

Ich find´ das I-Net Funny - echt Lustich hier....

[ nachträglich editiert von DigitalKeeper ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?